2. April 2024 / Aus aller Welt

Getötete Frau lag monatelang in Wohnung - Ehemann verhaftet

Sie sei monatelang auf der Arbeit vermisst worden, hieß es. Ihre Kollegen informierten die Polizei. Nun wurde die Frau tot in ihrer Wohnung gefunden. Was sind die Hintergründe?

Eine Frau wurde nach drei Monaten tot in ihrer Wohnung gefunden.

Erst mehr als drei Monate nach ihrem gewaltsamen Tod ist die Leiche einer Frau in einer Stuttgarter Wohnung entdeckt worden. Der Ehemann der 52-Jährigen habe die Tat nach seiner Festnahme umfassend gestanden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er habe seine Frau nach eigener Aussage bereits Ende November in der gemeinsamen Wohnung umgebracht. Anfang März sei die Leiche dort gefunden worden. Zeugen hätten die Frau monatelang auf ihrer Arbeitsstelle vermisst und schließlich die Polizei alarmiert.

Den Ehemann hatte die Polizei damals nicht angetroffen, wie es hieß. Der 54-Jährige war erst am vergangenen Sonntag am Stuttgarter Hauptbahnhof festgenommen worden. Gegen den Deutschen wurde Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Mordes erlassen.

Bei der Obduktion nach dem Leichenfund hatten sich laut Polizei zunächst keine Anhaltspunkte für eine Gewalttat feststellen lassen. Es sei zu viel Zeit seit dem Tod der Frau vergangen, sagte eine Polizeisprecherin. Im Laufe der ausgiebigen Ermittlungen sei der Verdacht aber auf den Ehemann gefallen. Keine Angaben machte die Sprecherin zu einem möglichen Motiv. Auch zur Frage, wie die Frau umgebracht wurde und ob der Mann sich nach der Tat noch länger in der Wohnung aufgehalten hat, äußerte sie sich nicht.


Bildnachweis: © Marijan Murat/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei Paar Riesenlatschen für Venezuela
Aus aller Welt

Ein Schuhmacher aus dem Münsterland beschenkt seit Jahren Riesenwüchsige. Jetzt geht die Reise nach Südamerika.

weiterlesen...
Unwetter: Große Zugverspätungen, verletzte Passanten
Aus aller Welt

Ein Unwetter fegte gestern über Deutschland hinweg. Mehrere Menschen werden von umstürzenden Bäumen verletzt. Der Bahn-Fernverkehr wird zunächst ausgebremst, läuft laut DB läuft aber wieder stabil.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Drei Paar Riesenlatschen für Venezuela
Aus aller Welt

Ein Schuhmacher aus dem Münsterland beschenkt seit Jahren Riesenwüchsige. Jetzt geht die Reise nach Südamerika.

weiterlesen...
Unwetter: Große Zugverspätungen, verletzte Passanten
Aus aller Welt

Ein Unwetter fegte gestern über Deutschland hinweg. Mehrere Menschen werden von umstürzenden Bäumen verletzt. Der Bahn-Fernverkehr wird zunächst ausgebremst, läuft laut DB läuft aber wieder stabil.

weiterlesen...