25. März 2023 / Allgemein

Trommeln und tanzen für die Eine Welt

Kindergartenkinder feiern Abschluss der Solibrot-Aktion in der Marienkirche

Trommeln,Marienkirche,Warendorf,St. Laurentius,Kindergarten,Solibrot Aktion

Trommeln und tanzen für die Eine Welt 

Kindergartenkinder feiern Abschluss der Solibrot-Aktion in der Marienkirche 

Bereits um viertel vor zehn war die Marienkirche am Freitag, 24. März 2023 bestens gefüllt. Weit über 200 Kindergartenkinder, Erzieher:innen, Eltern, Großeltern und alle Unterstützer:innen der Solibrot-Aktion erwarteten mit Hochspannung das Misereor-Dankeschön für alle kleinen Spendensammler:innen: die große Trommelreise mit dem „Trommelmarkus“. Eine Großmutter berichtete gar, das Enkelkind habe vor lauter Aufregung die ganze Nacht nicht schlafen können. Und sie wurden nicht enttäuscht:  Pünktlich um zehn Uhr nahm Trommelerzähler und Pädagoge Markus Hoffmeister Kleine und Große musikalisch und szenisch mit auf eine Phantasiereise nach Afrika. Dort machten sie Bekanntschaft mit den kleinen und großen Tieren der Savanne, die alle ihren großen Durst an einem viel zu kleinen Wasserloch stillen möchten. Obwohl der große Elefant der kleinen Schildkröte aufgetragen hatte, das von ihm ganz allein beanspruchte Wasserloch streng zu bewachen, öffnet die kleine Schildkröte am Ende doch ihr großes Herz und lässt alle Tiere trinken. Und siehe da: Wenn alle teilen, kann es für alle reichen. In der westafrikanischen Tradition symbolisiert die runde Form der Djembe (Trommel) die Welt, in der ein gemeinsames Herz schlägt. Dadurch, dass alle Kinder während der Trommelreise auch eine Djembe bespielen durften, wurde dieser Kerngedanke spür- und erlebbar: Wir gehören zusammen mit allen Kindern dieser Welt. Die Solibrot-Aktion knüpft an diese Grunderfahrung der Zusammengehörigkeit an. Die Kinder entwickeln ein Bewusstsein für eine gerechtere Welt. Vielfältige Unterstützung der Aktion gab es auch von Warendorfer Bäckereien und dem Einzelhandel. So konnten die Kinder am Ende der Trommelreise mit sichtlichem Stolz einen Spendenscheck in Höhe von 2500 Euro an Misereor übergeben. Das Geld kommt Kindern in Kenia und Kambodscha konkret zugute. (s. Kasten). Das Mottolied der Trommelreise „Unter´m Himmelszelt leben Kinder einer Welt, trommelt tanzt, und singt, spielt für jedes Kind, jeder von uns zählt!“ wird in Warendorf noch lange nachklingen.  

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Stare im Windkanal: Immer dem Leitvogel hinterher
Aus aller Welt

Vögel, die in Formation einem Leitvogel folgen, profitieren auf verschiedene Weise. Einen klaren Vorteil zeigen Messungen mit Staren im Windkanal.

weiterlesen...
Gewalt gegen Polizei: GdP fordert Debatte zu Ausrüstung
Aus aller Welt

Hamburg, Niedersachsen, Bayern: Nach dem tödlichen Angriff auf einen Polizisten in Mannheim waren Beamte auch am Wochenende bei Einsätzen Bedrohungen und Gewalt ausgesetzt. Ihre Gewerkschaft stellt nun eine Forderung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Spenden für die Zukunf
Allgemein

Erfolgreiche Talkrunde der „Warendorfer Köpfe“ unterstützt lokale Projekte mit großzügigen Spenden

weiterlesen...
Ein unvergessliches Turnier für Klein und Groß
Allgemein

27. Sparkassen-Fußball-Cup der Warendorfer Grundschulen

weiterlesen...