16. März 2023 / Allgemein

Umsatz auf Allzeithoch, Rekord-Auftragsbestand, starker Ausblick

technotrans Geschäftsjahr 2022

technotrans,Geschäftsjahr,erfolgreich,Erfolg,Umsatz,Prognose,Vorstand,

Umsatz auf Allzeithoch, Rekord-Auftragsbestand, starker Ausblick

  • Konzernumsatz steigt um 13 % auf ein Allzeithoch von 238,2 Mio. €
  • EBIT wächst um 30 % auf 14,3 Mio. € und EBIT-Marge auf 6,0 % 
  • Auftragsbestand erreicht Rekordmarke von 101 Mio. €
  • Aufsichtsrat verlängert Dienstvertrag von Michael Finger bis zum 31. Dezember 2026

Erwartungen übertroffen: Der technotrans-Konzern steigert seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2022 um 13 % auf 238,2 Mio. € und erreicht damit ein neues Allzeithoch. Das operative Konzernergebnis (EBIT) verzeichnet ein Plus von 30 % und wächst auf 14,3 Mio. € (Vorjahr: 11,0 Mio. €). Dank eines Rekord-Auftragsbestands von 101 Mio. € stehen die Weichen auf weiteres Wachstum. Für das Geschäftsjahr 2023 erwartet der Vorstand einen Konzernumsatz in einer Bandbreite zwischen 255 und 265 Mio. €.

„Im Zuge globaler Trends wie Digitalisierung, Dekarbonisierung und Elektrifizierung gewinnt unsere Kernkompetenz Thermomanagement zunehmend an Bedeutung. Das spiegelt sich in Umsatz und Auftragsbestand wider, die auf Höchstwerte gestiegen sind und die Basis für eine starke finanzielle Performance trotz schwieriger Rahmenbedingungen schaffen“, sagt Michael Finger, Sprecher des Vorstands der technotrans SE. Die erste Phase der Strategie Future Ready 2025 hat der technotrans-Konzern erfolgreich abgeschlossen. 

Maßgeblicher Wachstumstreiber des Geschäftsjahres 2022 war das Segment Technology. Hier stieg der Umsatz um 15 % auf 180,2 Mio. €, während sich die EBIT-Marge des Segments mit 4,1 % mehr als verdoppelte. Dieser deutliche Anstieg ist unter anderem auf einen größeren Anteil von Serienaufträgen und ein intensives Kostenmanagement zurückzuführen. Darüber hinaus haben die Fokusmärkte Plastics, Energy Management, Healthcare & Analytics und Print die angestrebten Wachstumsziele erreicht oder übertroffen. Besonders stark entwickelte sich der Bereich Energy Management mit einem Umsatzanstieg von mehr als 60 % gegenüber dem Vorjahr. Im Print-Markt erzeugten Impulse aus dem Verpackungsdruck zweistellige Zuwachsraten. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 12. Mai 2023 die Ausschüttung einer Dividende von 0,64 € je Aktie vorschlagen (Vorjahr: 0,51 €). Diese übersteigt das Vorjahr um 26 %.

Zeichen stehen auf weiteres Wachstum

Die Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres sowie der hohe Auftragsbestand bestärken den technotrans-Vorstand in seiner Erwartung, den Wachstumskurs auch im Geschäftsjahr 2023 fortzusetzen. Die Leistung wird hierbei weiterhin von der Lage auf den Beschaffungsmärkten abhängig bleiben. Insbesondere im 1. Halbjahr 2023 wird mit einer eingeschränkten Materialverfügbarkeit gerechnet. Zur Bearbeitung des hohen Auftragsbestands hat technotrans in Steinhagen einen neuen Produktionsstandort angemietet.

Der Vorstand erwartet für das Geschäftsjahr 2023 einen Konzernumsatz in einer Bandbreite von 255 bis 265 Mio. € bei einer EBIT-Marge zwischen 6,2 und 7,2 %. Dies entspricht einem operativen Konzernergebnis (EBIT) von 15,8 bis 19,1 Mio. €. Die Prognose steht unter dem Vorbehalt, dass sich keine neuen Belastungen aus dem allgemeinen geopolitischen und wirtschaftlichen Umfeld ergeben.

„Wir werden unseren Erfolgskurs fortsetzen und gehen die Herausforderungen mit Tatkraft und Entschlossenheit an. Wir haben engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit, die maßgeblich zum Erfolg beitragen. Ihnen gilt unser besonderer Dank“, sagt Michael Finger, dessen Dienstvertrag durch den Aufsichtsrat in der Sitzung am 15. März 2023 bis zum 31. Dezember 2026 verlängert wurde.

Weitere Informationen unter: www.technotrans.de

Meistgelesene Artikel

Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vier Menschen in Lebensgefahr nach Blitzeinschlag
Aus aller Welt

Eine Gewitterzelle zieht über Dresden, als plötzlich ein Blitz am Elbufer einschlägt. Menschen werden schwer verletzt, mehrere von ihnen schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...
Hochwasser im Südwesten - Aufräumen und abwarten
Aus aller Welt

Noch sind die Schäden des enormen Regens und Hochwassers im Saarland und in Rheinland-Pfalz nicht beseitigt. Doch für Dienstag steht schon neuer Regen an. Wie geht es in der Region weiter?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erfolgreicher Zweiter Milter Sommer
Allgemein

Ein Fest für die gute Dorfgemeinschaft

weiterlesen...
Petrus muss ein Sassenberger Landsknecht sein
Allgemein

Hunderte von Besuchern feiern beim Umzug und im Brook die Landsknechte

weiterlesen...