21. Februar 2020 / Allgemein

Altweiber in Warendorf - Überall eine riesige Party

und heute geht es weiter!

Altweiber,Prinz Frank I. Dr. Olaf Gericke,Karneval,Warendorf

YouTube,Dein WAF,Warendorf,Filme,Video,

Bürgermeister Axel Linke ist teilgrüner Umweltaktivist und Landrat Dr. Olaf Gericke überreicht eine Rose an die neue Bachelorette.

In Warendorf haben die Möhnen am Donnerstag das närrische Zepter in der Hand.

Warendorf. Wenn Thomas Schmidt seinen Volksbankvorstands-Kollegen Norbert Eickholt zum Karnevals-Azubi macht, Peter Scholz (Vorstand Sparkasse) mit Prinz Frank I. (Hülsbusch), das Sangesoriginal vom Josephs-Hospital, zum Tanz ins rosa Tütü schlüpft und Landrat Dr. Olaf Gericke im Kreishaus die goldenen 20er mit 11 Stunden und 11 Minuten wöchtenlicher Arbeitszeit ins Leben ruft, dann haben die Frauen in der Emsstadt die Macht übernommen. Mit dem Altweiberkarneval ist jetzt der Straßenkarneval angebrochen. Da darf auch Klemens Westrup vom Bürgerausschuß bei der Volksbank-Pressekonferenz gerne mal von „Fasnacht“ sprechen, ohne das er gleich vor`s närrische Gericht gezerrt wird. Am Donnerstag tummelte sich eine illustre Narrenschaft in der Emsstadt, zog von den Bankhäusern Sparkasse und Volksbank zum Finanzamt, dem Kreishaus, machte Station in Kindergärten und im Jugendzentrum HoT und zog natürlich in Warendorfs guter Stube, dem historischen Marktplatz, ein. Die Emsstadt ist so richtig in Feierlaune. Allein 1400 Karten für die lange Karnevalsnacht am Freitag wurden bereits unters Volk gebracht, der Vorverkauf gestoppt. „Sonst haben wir keine Karten mehr für die Abendkasse“, sagte Klemens Westrup. 99 Gruppen mit rund 2100 Aktiven erwartet der Bürgerausschuß am Rosenmontag – auch das ist ein neuer Rekord.

Mit dem prinzlichen Orden wurden unter anderem Anne Ehrenbrink (40 Jahre in der WaKaGe aktiv), Dieter Wohlgemuth, Dorothee Lackamp, Andreas Wienker, Oberst Michael Maul und Monika Kaup ausgezeichnet. Sparkassenvorstand Peter Scholz überreichte zudem der WaKaGe eine ordentliche Zuwendung in Höhe von 2222 Euro zur Förderung des Karnevals.

Halli Galli auch im Kreishaus in der „Golden Olaf Bar“, wo sich zahlreiche Prinzen, unter anderem aus Telgte, Freckenhorst, Hoetmar, Ahlen und Warendorf, die Klinke in die Hand gaben, während die Charlston-Tänzerinnen Jennifer Harder, Sabine Moll, Nicole Becker und Jana Kummer durch die Hallen schwebten. Haushoch verloren mit 4:0 Kreisdirektor Dr. Stefan Funke und Umweltdezernent Dr. Herbert Bleicher im Dalli-Klick gegen die Frauenübermacht, überreichte Landrat Dr. Olaf Gericke eine Rose an die neue „Bachelorette“ Svenja Rysmann, die gemeinsam mit Jennifer Ruhe und Jana Kummer die Veranstaltung moderierte.

Musikalisch begleitet von der niederländischen Joekskapel „Op Tied Muuj“ Casele zogen die Karnevalisten schließlich am späten Nachmittag auf dem Marktplatz ein. Den hatten freilich bereits die Möhnen besetzt und aus dem Bürgermeister Axel Linke einen teilgrünen Umweltaktivisten und die Exprinzen Roman Bosse und Dirk Tönnies zum „Möhnerich“ gemacht. Ein Tänzchen des Bürgermeisters mit den Möhnen zu „Cordula Grün“ war da natürlich gesetzt. „Heute habe ich Urlaub, dass ist euer Tag und ich freue mich auf euch“, sagte Prinz Frank I. , der sich gut gelaunt auf die Bühne begab und gemeinsam mit hunderten von Narren sein Prinzenlied anstimmte.   

Unterdessen brannte im Anschluss beim Kneipenkarneval in den Locations der Stadt die Hütte. Kolpinghaus, Altes Gasthaus Wiese, Porten Leve, #One und der City Pub waren bis zum Anschlag bestens gefüllt, zeigten auch hier die närrischen Weiber, wo der Hammer kreist. Bestens gelaunt ergriffen die Frauen die Macht, tanzen Teufelchen, Engelchen, Piraten, Hexen und Clowns auf den Tischen.

Meistgelesene Artikel

Unruhige Silvesternacht für die Polizei
Allgemein

Kreispolizei Warendorf informiert

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 24. bis 28. Januar
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
2G Plus - Für uns ist es sogar positiv
Allgemein

Fitnesscoach informiert über die aktuelle Situation

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Großbaustelle am Feldmarksee
Allgemein

SonVida am Feldmarksee will spätestens im April eröffnen

weiterlesen...
Kolumbien: Flüssiges Kokain in Kokosnüssen entdeckt
Aus aller Welt

Die 20.000 Kokosnüsse waren für Europa bestimmt. Allerdings enthielten sie kein Kokoswasser.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Großbaustelle am Feldmarksee
Allgemein

SonVida am Feldmarksee will spätestens im April eröffnen

weiterlesen...
Ein schwieriges Thema künstlerisch umgesetzt
Allgemein

Warendorfer Suchtaktionstage

weiterlesen...