8. März 2021 / Allgemein

Bundesweiter Warntag am 11. März

Warendorf ist dabei!

Warntag,Sirenen,heulen,Feuerwehr,Bundesweit,

Bundesweiter Warntag am 11. März

Auch in diesem Jahr findet ein bundesweiter Warntag statt, bei dem die Sirenen im Stadtgebiet mit einem Probealarm für einige Minuten zu hören sind. Der Warntag soll die Bevölkerung daran erinnern, wie wichtig es ist, sich mit Warnung auszukennen.

Wie schon in den Vorjahren werden dabei in ganz Deutschland verschiedene Warnmittel erprobt. Um 11 Uhr werden zeitgleich in den verschiedenen Kommunen die Warnkonzepte getestet. Dazu zählen auch die vier stationären Sirenen in Warendorf, Freckenhorst und Milte. Neben der Sirene des Kreises Warendorf auf dem Kreishaus gibt es Sirenen an der Josefschule (Kapellenstraße), Everwordschule (Am Wörden) und am Feuerwehrgerätehaus in Milte. Die Sirenen werden um 11 Uhr in dieser Alarmfolge ausgelöst: 1 Minute Dauerton – 1 Minute Warnton – 1 Minute Dauerton. Dazwischen liegt jeweils eine Pause von fünf Minuten.

Mit der Warn-App „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) wird bundesweit eine Probewarnmeldung versendet. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.bundesweiter-warntag.de.

Meistgelesene Artikel

Unruhige Silvesternacht für die Polizei
Allgemein

Kreispolizei Warendorf informiert

weiterlesen...
2G Plus - Für uns ist es sogar positiv
Allgemein

Fitnesscoach informiert über die aktuelle Situation

weiterlesen...
Fünf weitere Todesfälle am Heiligabend
Allgemein

Infiziertenzahl sinkt auf 1541

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Weitere Festnahme nach Mord an junger Lehrerin in Irland
Aus aller Welt

Wer hat den frühen Tod von Ashling Murphy zu verantworten? Ein 31-Jähriger ist bereits am Dienstag als mutmaßlicher Täter festgenommen worden. Nun gab es eine weitere Festnahme.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Ahener Inzidenz steigt auf 1029,7
Allgemein

256 Personen infizierten sich mit dem Virus

weiterlesen...