14. Februar 2022 / Allgemein

Caspar van Meel Quintet präsentiert neues Album

Jazz Live im Dachtheater

Caspar van Meel,Dachtheater,Warendorf,Theater am Wall,

Caspar van Meel Quintet präsentiert neues Album

Jazz Live im Dachtheater

In der Konzertreihe Jazz Live wird am Donnerstag, den 17. Februar das Caspar van Meel Quintet ihr neues Album im Dachtheater vorstellen. Der Titel ‚On the Edge’  ist kein Zufall. Hier ist eine Gruppe, die sich traut Risiken einzugehen und sich gegenseitig inspiriert, neue musikalische Räume zu erforschen. Swingen in bester Hardbop-Tradition, afrikanische Beats, krumme Taktarten und dabei grooven wie eine Funkband, das Caspar van Meel Quintet spielt modernen Jazz mit jeder Menge Energie. 

Die Kompositionen entwickeln sich organisch aus mehreren Formteilen, bringen klare Melodien mit mehrstimmigen Bläsersätzen zusammen und bieten dabei ausreichend Platz für wiederkehrende Basslinien, kollektive Improvisationen und ausgedehnte Soli der einzelnen Instrumente. Van Meel lässt sich inspirieren von legendären Bassisten wie Charles Mingus und Dave Holland, Musiker die nicht nur Meister sind auf ihren Instrumenten sondern auch Bandleader mit einer eigenen kompositorischen Sprache. 

Für sein Quintett hat van Meel einige der besten Jazzmusiker aus Nordrhein-Westfalen zusammengebracht: Denis Gäbel (Saxophone), Roman Babik (Piano), Tobias Wember (Posaune) und Niklas Walter (Schlagzeug). Alle Musiker der Formation sind hervorragende Instrumentalisten und bekannte Namen in der deutsche Szene, aber vor allem formen sie eine Band. Die Musiker vereint ein starkes Gefühl für Time, Feel und Respekt für die Tradition, aber jeder bringt seine Individualität ein. 
Der Titel ‚On the Edge’ reflektiert einerseits das Ziel dieser Gruppe und der einzelnen Musiker, sich künstlerisch weiter zu entwickeln und Grenzen zu verschieben. Andererseits ist es ein Kommentar auf unsere Zeit als Schnittstelle zwischen zwei Zeitaltern. Die neuesten Krisen konfrontieren uns in zunehmendem Maße mit den politischen, sozialen und ökologischen Schwächen unserer Gesellschaft. Wir stehen auf eine Grenze. In welche Richtung wollen wir gehen? 

Das Konzert wird unter den derzeit geltenden Bestimmungen der Coronaschutzverordnung durchgeführt. Um Abstände gewährleisten zu können, wird die Zuschauerzahl für diese Konzert im Dachtheater auf 46 Personen begrenzt. Informationen zu allen Konzerten der aktuellen Spielzeit sind unter www.jazz-in-warendorf.de abrufbar. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, Konzertbeginn ist um 20:00 Uhr. 

Meistgelesene Artikel

Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vier Menschen in Lebensgefahr nach Blitzeinschlag
Aus aller Welt

Eine Gewitterzelle zieht über Dresden, als plötzlich ein Blitz am Elbufer einschlägt. Menschen werden schwer verletzt, mehrere von ihnen schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...
Hochwasser im Südwesten - Aufräumen und abwarten
Aus aller Welt

Noch sind die Schäden des enormen Regens und Hochwassers im Saarland und in Rheinland-Pfalz nicht beseitigt. Doch für Dienstag steht schon neuer Regen an. Wie geht es in der Region weiter?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erfolgreicher Zweiter Milter Sommer
Allgemein

Ein Fest für die gute Dorfgemeinschaft

weiterlesen...
Petrus muss ein Sassenberger Landsknecht sein
Allgemein

Hunderte von Besuchern feiern beim Umzug und im Brook die Landsknechte

weiterlesen...