9. März 2024 / Allgemein

Der neue Präsident der Bürgerschützen... … ist ein alter Bekannter

Frank Deitert heißt der neue Präsident der Sassenberger Bürgerschützen.

Präsident Frank Deitert, Sassenberger Bürgerschützenverein,Sassenberg,Frank Deitert, Franz-Josef Ostlinning,Vorstand,Vorsitzender,

Der neue Präsident der Bürgerschützen...

… ist ein alter Bekannter

Frank Deitert heißt der neue Präsident der Sassenberger Bürgerschützen.

Am Freitagabend übernahm er, einstimmig im Kreis der Vorstandsmitglieder gewählt, das Amt von Franz-Josef Ostlinning, das dieser 14 Jahre ausgeführt hatte. Deitert, langjährig zuständig für die Pressearbeit des Vereins und als Inhaber des „Vereinsbedarf Deitert“ nicht nur in Schützenkreisen bestens bekannt, war ein Name, mit dem viele gerechnet hatten. Denn dass der bis dahin amtierende Präsident ausscheiden wollte, war kein offenes Geheimnis, sondern bereits seit langer Zeit angekündigt worden. Franz-Josef Ostlinning und sein Stellvertreter Helmut Vinke wollten ihre Positionen bewusst aufgeben, um dem Verein Raum für neue Ideen zu geben.

Mit entsprechend großer Spannung war der Freitagabend von den Sassenberger Schützen mit Spannung erwartet worden, und entsprechend groß war das Interesse an der Generalversammlung, die sich über eine bis auf den letzten Platz gefüllte Schützenhalle freuen durfte. 191 Mitglieder und damit Rekord für eine Winterversammlung, stellte Ostlinning freudig fest.

Doch bis zu den Vorstandswahlen auf Punkt 7 der Tagesordnung mussten sich die Anwesenden gedulden. Der Tradition folgend wurden zunächst die Jubilare für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt, „die im Jahre 1999 den guten Entschluss gefasst haben, in den größten Verein der Region einzutreten“, wie derPräsident sie begrüßte.

Nachdem Frank Wächter den deutlich gestrafften Jahresrückblick vorgetragen hatte, erlebte der scheidende Präsident zum ersten Mal in 25 von ihm geleiteten Versammlungen eine Unterbrechung, von der er zuvor nichts gewusst hatte. Wächter dankte den scheidenden Vorstandsmitgliedern und hob dabei ihre einzelnen Verdienste hervor. Frank Hoppe warf danach, durchaus bewegt, zum letzten Mal nach 14 Jahren einen Blick auf die erfreulichen Mitgliederzahlen. Bei einem aktuellen Stand von 2116 liege der Frauenanteil erstmalig bei 10 Prozent. „Wir sind ein Verein für alle“, betonte Hoppe. 

Auch Michael Dunker verlässt den Geschäftsführenden Vorsand und präsentierte – natürlich mit den bereits traditionellen Tortengrafiken – seinen letzten Kassenbericht. Nach den offiziellen Zahlen zog er noch ein persönliches Fazit: In den 20 Jahren habe er rund 2.309.000 Euro „auf den Kopp gehauen. Hat Spaß gemacht das Geld auszugeben“, sagte er unter dem großen Gelächter der versammelten Schützen.

In den weiteren Regularien folgte Jörg Poppenborg als Kassenprüfer auf Kevin Meinersmann. Hermann Hülsmann löst Marcel Hülsmann als Kassenprüfer ab, weil dieser in den Vorstand gewählt wurde. Die Abstimmung über die Beibehaltung der Jahresbeiträge war reine Formsache.

Damit schlug für Franz-Josef Ostlinning die letzte Stunde als Vorstandmitglied und Präsident. 25 glückliche Könige habe er in den 28 Vorstandsjahren Jahren begleitet, resümierte er. „Zwei hat uns Corona geklaut“, erinnerte er sich „und einer war ich selber!“ 25 Generalversammlungen habe er geleitet. „Es war mir eine Ehre Euer Präsident sein zu dürfen“, betonte er. Neben seiner Königswürde sei das 175-jährige Jubiläum Höhepunkt seiner Amtszeit gewesen. „Wir brauchen keine goldenen Wasserhähne“, unterstrich Ostlinning die Bodenständigkeit des Vereins. „Wir wollen ein Schützenfest feiern, wie wir es kennen, schätzen und lieben, das für jeden bezahlbar ist und bleiben muss. Diese Freude soll jeder erleben können. Und ich hoffe, das dies auch künftig in diesem Verein so bleibt“, gab er dem nachfolgenden Vorstand mit auf den Weg. „Dieser Verein hat eine goldene Zukunft“.

Helmut Vinke als scheidender Vize fasste seinen Dank kurz: „Es war mir eine Ehre für und mit Euch zu arbeiten!“

Sieben Vorstandposten waren erneut zu vergeben. Dabei wurde der spätere Präsident Frank Deitert wurde als Pressereferent wiedergewählt. Die bisher von Frank Hoppe geführte Mitgliederverwaltung soll Dennis Bühren übernehmen. Der Bereich Schießen, schon vom Wort her einer der wichtigsten Schützenfest, wird von Christian Blömker übernommen. Hendrik Fischer wird neuer Hauptmann und damit die bisherige Funktion des ausgeschiedenen Bernhard Ostkamp ausfüllen. Der neugewählte Matthias Hartmann soll die Aufgaben von Helmut Vinke übernehmen, der bisher mit Argusaugen über den Zustand der Anlagen gewacht hat. Für Archiv und Öffentlichkeitsarbeit, die Franz-Josef Ostlinning neben seinem Präsidentenamt betreute, soll Marcel Hülsmann Sorge tragen. Beisitzer Andreas König schied auf eigenen Wunsch aus, Beisitzer Ralf Müller wurde erneut gewählt.

Nach den Wahlen zum Vorstand wählte dieser hinter verschlossenen Türen die Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstands. Werner Stork wird Frank Deitert als Vizepräsident zur Seite stehen.  Schriftführer ist erneut Frank Wächter, der amtierende König Fabian Lackamp übernimmt die Aufgaben des Kassierers. Auf Anregung der Versammlung wurden die beiden vormaligen Präsidenten zu Ehrenmitgliedern und Ostlinning zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Nach dem offiziellen Abschluss der Versammlung gegen 23 Uhr, genossen die verbliebenen Schützen einen filmischen Rückblick auf das Schützenfest 2023.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Raser-Unfall: 21-Jähriger muss neun Jahre in Haft
Aus aller Welt

Mitten in Heilbronn tritt ein junger Autofahrer auf das Gaspedal und rast über die Straße. Es kommt zum tödlichen Crash. Ein Gericht hat den 21-Jährigen jetzt verurteilt.

weiterlesen...
Anschwimmen im Strandbad statt Freibad
Allgemein

Sassenberger Strandbad eröffnet offiziell die Badesaison am Feldmarksee

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Anschwimmen im Strandbad statt Freibad
Allgemein

Sassenberger Strandbad eröffnet offiziell die Badesaison am Feldmarksee

weiterlesen...
Neue Lichtkonzepte für das Eingangstor zur Altstadt
Allgemein

Einladung zur Probebeleuchtung am Münstertor

weiterlesen...