30. September 2023 / Allgemein

Es droht neuer Ärger

Erfolgreicher kommunaler Widerstand gegen Jobcenter-Reform

Kreis Warendorf,Jobcenter,Warendorf,Dr. Olaf Gericke,

Es droht neuer Ärger

Erfolgreicher kommunaler Widerstand gegen Jobcenter-Reform

Landrat Dr. Olaf Gericke, Sozialdezernentin Dr. Anna Arizzi Rusche und Jobcenter-Leiter Dr. Ansgar Seidel haben vorerst erleichtert auf die Ankündigung des Bundesarbeitsministeriums reagiert, den Wechsel der Betreuung junger Menschen unter 25 Jahren von den Jobcentern zu den Arbeitsagenturen nicht weiterzuverfolgen.

„Der Widerstand der Kommunen und ihrer Verbände gegen diese unsinnigen Pläne hat sich ausgezahlt“, zeigte sich Dr. Gericke erfreut über die späte Einsicht der Bundesregierung.

Wäre es nach den Plänen des Arbeitsministeriums gegangen, wären Jugendliche und junge Erwachsene im Bürgergeld aus ihren bewährten Unterstützungsstrukturen herausgerissen worden – nur um im Bundeshaushaushalt für Einsparungen zu sorgen.

Auch Jobcenter-Leiter Dr. Ansgar Seidel begrüßte die Entscheidung: „Das ist erst einmal eine gute Nachricht für die jungen Menschen im Bürgergeld und stärkt die Hilfe und Beratung vor Ort.“

Dr. Arizzi Rusche ergänzt: „Die Jobcenter haben aufgrund ihrer höheren Kontaktdichte und intensiveren Betreuung den besseren Zugang zu den jungen Menschen. Insofern wäre die Reform auch aus fachlicher Sicht wenig sinnvoll gewesen.“

Das Bundesministerium sah sich nach einer monatelangen Welle der Kritik aus allen Richtungen veranlasst, die ursprünglichen Überlegungen zur Betreuung Hunderttausender junger Arbeitsloser fallenzulassen.

Um im Bundeshaushalt gleichwohl 900 Mio. € einzusparen, sollen die Arbeitsagenturen künftig zuständig werden, wenn Bürgergeld-Bezieher eine Weiterbildung oder eine berufliche Rehabilitation erhalten.

Die neuen Vorschläge aus Berlin werden in Fachkreisen allerdings auch mitunter kritisch gesehen, da Doppelzuständigkeiten im Bereich der Qualifizierung geschaffen werden könnten. Die kommunalen Spitzenverbände werden diese Vorschläge deshalb nun eingehend prüfen.

Es droht neuer Ärger

"Landrat Dr. Olaf Gericke, Sozialdezernentin Dr. Anna Arizzi Rusche und Jobcenter-Leiter Dr. Ansgar Seidel (v. l.) freuen sich über den Erfolg des kommunalen Widerstandes, sehen allerdings auch Probleme beim neuen Entwurf aus Berlin."

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
„Sachlich falsch und rechtlich in höchstem Maße anfechtbar!“
Allgemein

Dokumentarfilm zu Windenergieanlagen erschüttert die Milter Bürger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bundeswehrsoldat vor Tat wegen Bedrohung angezeigt
Aus aller Welt

Vier Menschen sterben bei einer Gewalttat im Landkreis Rotenburg. Die Noch-Ehefrau des Verdächtigen und ihr mutmaßlich neuer Freund haben zuvor Hilfe vor dem Tatverdächtigen gesucht.

weiterlesen...
Strapaze im sulzigen Schnee - 100. Wasalauf in Schweden
Aus aller Welt

Der Wasalauf in Schweden gilt als das härteste Langlaufrennen der Welt. Die rund 16 000 Teilnehmer brauchen neben passendem Material vor allem Kondition und Geduld für den 90 Kilometer langen Lauf.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Inklusives Fußballturnier vereint Teams aus Deutschland und den Niederlanden
Allgemein

Inklusives Hallenturnier zum Jubiläum der Freckenhorster Werkstätten

weiterlesen...
Ein Paradies für Gartengenießer und Outdoorfans
Allgemein

Mit den Sonnenstrahlen kamen die neuen Gartentrends in die Warendorfer Innenstadt

weiterlesen...