18. Dezember 2019 / Allgemein

Geschenke für Kids in Warendorf vom Aktion Kleiner Prinzen

Die Aktion Kleiner Prinz unterstützt die Arbeit der Caritas in Warendorf

Aktion Kleiner Prinz,Caritas,Warendorf,Geschenke,

 

„ Ohne die großzügige Spende der Aktion Kleiner Prinz wäre das hier alles nicht möglich,“ freut sich Rahel Krückels, Leiterin der Erziehungsberatungsstelle in Warendorf und weist auf die umfangreiche Ansammlung hübsch verpackter Geschenke, die sich auf den Tischen stapeln. Seit nunmehr 11 Jahren bedenkt die Kinderhilfsorganisation die Einrichtung, die sich um Familien in Not –und Krisensituationen kümmert. „ Die Geschenke, die wir in Absprache mit den Eltern für die Kinder besorgen,“ erklärt Frau Krückels, „sind eine gute Möglichkeit, die  Kontakte zu den Familien  weiter positiv zu gestalten.“ Aktuell wurden in diesem Jahr 58 Familien bedacht; 32 davon über die Erziehungsberatung, 10 über die Familienpflege und 16 über die ambulante Einzelhilfe. Insgesamt sind 124 Kinder zu beschenken; die Zahlen gleichen in Etwa denen vom Vorjahr.

Martin Schulte vom Vorstand der Aktion Kleiner Prinz erklärt „ In der Satzung unserer Organisation ist festgelegt, dass wir keine Einzelfallhilfe leisten. Über die Einrichtung der Caritas können wir hier auch vor Ort helfen und bekommen darauf gute Resonanz.“

Die Wünsche sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Sie gehen von der Playmobilkiste über neue Schuhe bis hin zu einem Kinogutschein für die ganze Familie. Solche Ideen werden besonders gerne unterstützt, weil eine gemeinsame Unternehmung den Familien oftmals gut tut.  

Rahel Krückels beschreibt die Vorgehensweise: „ Alle Berater entscheiden gemeinsam nach persönlichem Kontakt in den Familien. Geschwisterkinder werden gleich behandelt. Dabei legen die Mitarbeiter großen Wert darauf, dass die Betroffenen sich nicht als Bittsteller fühlen müssen. Mit Achtung und Anerkennung begegnen wir den Menschen, vermittelt ihnen so ein Gefühl von Angenommen sein. Vertrauen kann entstehen, dadurch wird die Arbeit erleichtert und intensiviert.“ Alina Schütte ist als Praktikantin zum ersten Mal bei der Aktion dabei und sehr beeindruckt: „ Wenn man erlebt, wie die Eltern sich freuen und glücklich sind, dass sie ihren Kindern zu Weihnachten doch noch einen Herzenswunsch erfüllen können, das lohnt wirklich alle Mühe!“ Ist die aktuelle Notsituation überstanden, melden sich die Familien oft von selbst und erklären, dass sie keine Hilfe mehr benötigen. Das ist für alle das Ziel. Die Aktion Kleiner Prinz wird die Arbeit der Caritas Warendorf auch in Zukunft unterstützen und damit viele Familien diesem Ziel näher bringen.   

Meistgelesene Artikel

Über 6000 Infizierte seit Beginn der Pandemie
Allgemein

Covid-19 Todesfälle steigt um drei weitere Personen

weiterlesen...
Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt auf unter 600
Allgemein

Zwei weitere Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus

weiterlesen...
Glück für die langjährigen Kunden
Allgemein

Aus Wulf wird Landtechnik Fartmann

weiterlesen...

Neueste Artikel:

In Warendorf geht die erste Impfpost auf die Reise
Allgemein

Stadt verschickt Briefe mit Impf-Einladung an Über-80-Jährige

weiterlesen...
Mehr als 100 Neuinfektionen bei uns im Kreis
Allgemein

Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt bei 155,5

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

In Warendorf geht die erste Impfpost auf die Reise
Allgemein

Stadt verschickt Briefe mit Impf-Einladung an Über-80-Jährige

weiterlesen...
Mehr als 100 Neuinfektionen bei uns im Kreis
Allgemein

Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt bei 155,5

weiterlesen...