13. April 2020 / Allgemein

Gesichter aus Warendorf schwarz-weiß - mal unbekannt, mal bekannt und mal fast prominent

Ralf aus Warendorf

Karneval,Kurzporträt,Ralf Sawukaytis,Warendorf,Warendorfer Sportunion

Gesichter aus Warendorf schwarz-weiß - mal unbekannt, mal bekannt und mal fast prominent

Unsere Fotoserie "Gesichter aus Warendorf schwarz-weiß - mal unbekannt, mal bekannt und mal fast prominent“ geht weiter! ☺️
Wir stellen Euch Menschen aus unserer wunderschönen Stadt vor! 
Dazu gibt es ein Kurzporträt.
Heute geht es um Ralf aus Warendorf!

Dein Name: Ralf Sawukaytis 

Wie lange lebst Du in Warendorf: Ich bin in Düsseldorf geboren und dann über mehrere Umwege, der Liebe wegen, 1982 in Warendorf hängen geblieben.

Dein Beruf: Versicherungsangestellter

Dein(e) Lieblingsplatz/plätze: Überall wo es schön und gemütlich ist und in Warendorfs guter Stube, um das rege Treiben zu beobachten. 

Dein(e) Lieblingsrestaurant(s): Überall wo es urig ist und wo man gut essen kann. Porten, Dreibrückenhof und das Warendorfer Kolpinghaus.

Deine Lieblingsveranstaltung(en): Maria Himmelfahrt und der Warendorfer Straßenkarneval.

Was macht deine Heimatstadt für Dich aus: Wir leben hier in einem wunderschönen lebenswerten Städtchen, mit tollen Einkaufsmöglichkeiten und bedingt durch die vielen Vereine gibt es hier hervorragende Freizeitangebote.

Was wünschst Du Dir für Warendorf: Das sich noch mehr Warendorfer in den Vereinen engagieren und das unser Warendorf so bleibt wie es ist und sich trotzdem weiterentwickelt.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schlag gegen kriminelle Handelsplattform im Netz
Aus aller Welt

«Crimemarket» war die größte deutschsprachige Plattform für Kriminelle im frei verfügbaren Internet. Dort gab es Drogen, Waffen und kriminelle Dienstleistungen. Der Betreiber soll 23 Jahre alt sein.

weiterlesen...
Bundeswehrsoldat soll vier Menschen erschossen haben
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll vier Menschen getötet haben - darunter ein kleines Kind. Der Verteidigungsminister spricht von einer grauenvollen Tat.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

PLAYMOBIL-Figuren erzählen Klostergeschichte
Allgemein

Museum Abtei Liesborn zeigt Ausstellung mit Diorama Artist Oliver Schaffer

weiterlesen...
Michael Unger übernimmt die Leitung der Schule für Musik
Allgemein

Neuer Musikschulleiter für den Kreis Warendorf

weiterlesen...