22. Mai 2018 / Allgemein

Blasmusik und Sonnenschein

52. Sassenberger Pfingstmusikschau

Blasmusik und Sonnenschein

Blasmusik und Sonnenschein

Das passte ja wieder einmal zu einhundert Prozent: Pfingsten, Sonnenschein und handgemachte (Blas-)Musik mit „so richtig Spass inne Backen“. Besser hätte es für die 52. Sassenberger Pfingstmusikschau gar nicht laufen können. Nicht zu viele Vereine, es waren 14, so dass der beliebte und gut besuchte Umzug sich nicht zu lange hinzog. Ebenfalls nicht zu viele für wirklich entspannte und entspannende Platzkonzerte auf dem Festgelände im Brook, die gerne auch mit Zugabe und zusätzlichem Ramba-Zamba aufgepeppt wurden. Alles in allem eineinhalb tolle Tage (und frühlingshafte Party-Nächte) die den Teilnehmern und Besuchern auf jeden Fall gefallen haben.
Die Sassenberger Landsknechte, ihre Familien, Freunde und sonstige Helfer, hatten die Musikschau sowie das Beiprogramm bestens vorbereitet. Es war sogar so viel Kuchen vorhanden, dass er schlussendlich an die jüngeren Festteilnehmer (und Besucher) verschenkt wurde, so sehr hatten sich viele mit dem Backen der leckeren Süßwaren ins Zeug gelegt. Eine immer wieder gern genutzte Kinderbelustigung durfte ebenfalls nicht fehlen, so dass Mama, Papa, Opa, Oma, Onkel, Tanten und viele, die einfach so dabei waren, sich rundherum wohlfühlen konnte, auch wenn der Musikstil nicht jedermanns Sache ist. Aber es ist immer wieder schön zu sehen, wie augenscheinlich ganzkörpertätowierte, langhaarige Hardrocktaugliche zu eben dieser Musik abfahren, die sie in Wacken „nur“ als Vorprogramm bekommen.
In diesem Sinne: Bleibt so! Ihr Landsknechte, Ihr Musikvereine, Ihr Helfer und Ihr Wettergötter – dann wird auch die 53. Ausgabe der Pfingstmusikschau wieder ein Erfolg.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bis zu 160 Grindwale in Westaustralien gestrandet
Aus aller Welt

In Westaustralien versuchen Experten und freiwillige Helfer fieberhaft, eine große Gruppe gestrandeter Grindwale zu retten. Augenzeugen sprechen von einem schrecklichen Anblick.

weiterlesen...
Venedig-Besucher müssen erstmals Eintritt bezahlen
Aus aller Welt

Als erste Stadt der Welt verlangt Venedig Eintritt: Wer bleiben will, muss zahlen. Die Schäden durch den Massentourismus sind enorm. Jetzt wird auch noch bekannt, dass sogar der Markusturm bröckelt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer THWler im Goldenen Buch des NRW-Landtags
Allgemein

Eine besondere Anerkennung für geleistete Dienste

weiterlesen...
Altblech-Freunde aufgepasst!
Allgemein

Classic Data-Bewertungspartner auf der Warendorfer Gewerbeschau

weiterlesen...