3. Februar 2018 / Allgemein

Mehrwerttage zum Jubiläum

40 Jahre Autohaus Lackmann

Mehrwerttage zum Jubiläum

Mehrwerttage zum Jubiläum

„Als ich meiner Mutter den Termin für die jährliche Sonderschau – unsere Mehrwerttage – genannt habe, guckte sie mich lange an“, schmunzelt Ingo Lackmann vom Mazda Autohaus Lackmann in Sendenhorst. „Tja Junge“, sagte Marianne Lackmann „da sind es dann genau 40 Jahre!“

Seinerzeit hatte Herbert Lackmann die Gelegenheit genutzt und im noch neuen Gewerbegebiet „Schörmel“ am 2. Februar 1978 eine KFZ-Werkstatt eröffnet, die seit vielen Jahren in einem weiten Umkreis bekannt ist. Ständige Erweiterungen der ursprünglichen Räumlichkeiten folgten, einschließlich eines Schauraums, der zuletzt vor zwei Jahren umfangreich modernisiert wurde.

„Die Kunden sollen sich bei uns wohl fühlen“, betont Ingo Lackmann, der ebenso wie sein Bruder Ulf schon früh vom Feuer der glänzenden Lacke, des blitzenden Chroms und dem unweigerlichen dezenten Duft nach Mineralölprodukten gepackt wurde. 2011 übernahm er den elterlichen Betrieb, der im Jahr 2014 als „Familienfreundlicher Betrieb der Stadt Sendenhorst“ ausgezeichnet wurde. Ulf Lackmann hatte sich bereits im Jahr 2000 in Münster, ebenfalls mit einem Mazda Autohaus, selbständig gemacht.

Der angesprochene Wohlfühlfaktor für die Kunden ließ sich auch bei den aktuellen Mehrwerttagen bereits erleben. „Man kann sich bei uns neue schöne Autos ansehen“, freut sich Ingo Lackmann und ergänzt im Nebensatz „Gebrauchte selbstverständlich auch!“ – Der Fokus liegt bei den Mehrwerttagen, die auch noch bis zum morgigen Sonntag laufen (und darüber hinaus), allerdings bei den Neuwagen mit ihren neuen Technologien, denn für diese wird ein echter Mehrwert offeriert. „Nehmen Sie das nette Pärchen mit dem ich mich gerade unterhalten habe“, sagt Lackmann. „Die waren sehr erstaunt als sie hörten, dass sie beim Mazda CX-5 eine Lederausstattung im Wert von rund 1.900 Euro kostenlos dazu bekommen“, nennt er ein Beispiel für die Mehrwertangebote, die noch gelten, wenn der Kaufvertrag bis zum 10. Februar(!) unterschrieben wird. Und passend zum Jubiläum steht im Schauraum ein Glücksrad, an dem jeder Käufer einmal(!) drehen darf. „Öfter geht nicht“, lacht Lackmann, denn wer eine Niete erwischt erhält immer noch einen Gutschein über 40 Euro. Das Rad könnte aber auch auf einen kostenlosen Satz Winterreifen rutschen. Oder auf eine kostenlose Anhängerkupplung. Oder…, oder…, oder...

Wer genaueres wissen möchte, besucht das Autohaus und schaut aufs Glücksrad. Wer mehr über die Mehrwertangebote wissen will, zoomt seinen Blick (Mazda ist ja für sein „zoooom zoooom aus der Werbung bekannt) hinter die Frontscheibe der jeweiligen Modelle; hier stehen weitere Informationen. Oder informiert sich unter der Woche bei einer kompetenten Beratung intensiver. Am Mehrwertsonntag dürfen ja aus rechtlichen Gründen keine Beratung und kein Verkauf stattfinden. „Aber für nette Gespräche haben wir an unserem Jubiläumssonntag auf jeden Fall eine Gelegenheit“, deutet Ingo Lackmann auf Kaffee und Kuchen und freut sich auf recht viele Besucher am Mehrwertsonntag, dem 4. Februar 2018.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zahl der Badetoten in Deutschland deutlich gestiegen
Aus aller Welt

Heiße Sommertage locken viele Menschen ans kühle Nass - aber im Wasser drohen auch Gefahren. Im vergangenen Jahr sind deutlich mehr Menschen beim Baden gestorben.

weiterlesen...
Schüler in Wuppertal verletzt - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Großeinsatz in Wuppertal: An einer Schule gibt es mehrere Verletzte. Die Polizei erklärt, dass sie einen Tatverdächtigen festgenommen habe. Für Eltern wurde eine Anlaufstelle eingerichtet.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erfolgreiche Übernahme von Möbelproduzenten Sensá durch Poggel Polstermöbel
Allgemein

Poggel expandiert und stärkt seine Position im regionalen Möbelmarkt

weiterlesen...
Netzwerk sein & Heimat geben
Allgemein

Ausbildung von Regionalhelfer*innen in der LEADER-Region 9PlusWAF

weiterlesen...