3. Februar 2018 / Allgemein

Mehrwerttage zum Jubiläum

40 Jahre Autohaus Lackmann

Mehrwerttage zum Jubiläum

Mehrwerttage zum Jubiläum

„Als ich meiner Mutter den Termin für die jährliche Sonderschau – unsere Mehrwerttage – genannt habe, guckte sie mich lange an“, schmunzelt Ingo Lackmann vom Mazda Autohaus Lackmann in Sendenhorst. „Tja Junge“, sagte Marianne Lackmann „da sind es dann genau 40 Jahre!“

Seinerzeit hatte Herbert Lackmann die Gelegenheit genutzt und im noch neuen Gewerbegebiet „Schörmel“ am 2. Februar 1978 eine KFZ-Werkstatt eröffnet, die seit vielen Jahren in einem weiten Umkreis bekannt ist. Ständige Erweiterungen der ursprünglichen Räumlichkeiten folgten, einschließlich eines Schauraums, der zuletzt vor zwei Jahren umfangreich modernisiert wurde.

„Die Kunden sollen sich bei uns wohl fühlen“, betont Ingo Lackmann, der ebenso wie sein Bruder Ulf schon früh vom Feuer der glänzenden Lacke, des blitzenden Chroms und dem unweigerlichen dezenten Duft nach Mineralölprodukten gepackt wurde. 2011 übernahm er den elterlichen Betrieb, der im Jahr 2014 als „Familienfreundlicher Betrieb der Stadt Sendenhorst“ ausgezeichnet wurde. Ulf Lackmann hatte sich bereits im Jahr 2000 in Münster, ebenfalls mit einem Mazda Autohaus, selbständig gemacht.

Der angesprochene Wohlfühlfaktor für die Kunden ließ sich auch bei den aktuellen Mehrwerttagen bereits erleben. „Man kann sich bei uns neue schöne Autos ansehen“, freut sich Ingo Lackmann und ergänzt im Nebensatz „Gebrauchte selbstverständlich auch!“ – Der Fokus liegt bei den Mehrwerttagen, die auch noch bis zum morgigen Sonntag laufen (und darüber hinaus), allerdings bei den Neuwagen mit ihren neuen Technologien, denn für diese wird ein echter Mehrwert offeriert. „Nehmen Sie das nette Pärchen mit dem ich mich gerade unterhalten habe“, sagt Lackmann. „Die waren sehr erstaunt als sie hörten, dass sie beim Mazda CX-5 eine Lederausstattung im Wert von rund 1.900 Euro kostenlos dazu bekommen“, nennt er ein Beispiel für die Mehrwertangebote, die noch gelten, wenn der Kaufvertrag bis zum 10. Februar(!) unterschrieben wird. Und passend zum Jubiläum steht im Schauraum ein Glücksrad, an dem jeder Käufer einmal(!) drehen darf. „Öfter geht nicht“, lacht Lackmann, denn wer eine Niete erwischt erhält immer noch einen Gutschein über 40 Euro. Das Rad könnte aber auch auf einen kostenlosen Satz Winterreifen rutschen. Oder auf eine kostenlose Anhängerkupplung. Oder…, oder…, oder...

Wer genaueres wissen möchte, besucht das Autohaus und schaut aufs Glücksrad. Wer mehr über die Mehrwertangebote wissen will, zoomt seinen Blick (Mazda ist ja für sein „zoooom zoooom aus der Werbung bekannt) hinter die Frontscheibe der jeweiligen Modelle; hier stehen weitere Informationen. Oder informiert sich unter der Woche bei einer kompetenten Beratung intensiver. Am Mehrwertsonntag dürfen ja aus rechtlichen Gründen keine Beratung und kein Verkauf stattfinden. „Aber für nette Gespräche haben wir an unserem Jubiläumssonntag auf jeden Fall eine Gelegenheit“, deutet Ingo Lackmann auf Kaffee und Kuchen und freut sich auf recht viele Besucher am Mehrwertsonntag, dem 4. Februar 2018.

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wenn Weihnachtsbäume auf Schiffe fliegen
Aus aller Welt

Gar nicht so einfach, einen ausgewachsenen Weihnachtsbaum auf ein Schiff zu bekommen. In Hamburg fliegen Bäume für Seeleute über die Reling.

weiterlesen...
Der Winter kann kommen , die Straßenwärter sind gewappnet
Allgemein

Salzlage gut gefüllt mit 1160 Tonnen Salt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der Winter kann kommen , die Straßenwärter sind gewappnet
Allgemein

Salzlage gut gefüllt mit 1160 Tonnen Salt

weiterlesen...
Fachoberschule Gesundheit/Soziales informierte zum Welt-Aids-Tag
Allgemein

Die FOS Gesundheit und Soziales möchte einen Beitrag zur Aufklärung und Prävention leisten

weiterlesen...