31. Januar 2021 / Allgemein

Defekte Steuerklappe sorgt für Lohwall-Sperrung

Parkende Fahrzeuge wurden abgeschleppt

Hochwasser,Steuerklappe,Lohwall,Wiesengrund,Warendorf,

Defekte Steuerklappe sorgt für Lohwall-Sperrung

Parkende Fahrzeuge wurden abgeschleppt

(Warendorf). Am Freitag kam es in den Abendstunden am Emswehr in Warendorf zu einem Schaden an einer Steuerklappe, mit der normalerweise die durchströmende Wassermenge am Emswehr reguliert wird. Aufgrund des Defekts strömte das Wasser der Ems unkontrolliert in den dahinter liegenden Mühlenkolk und weiter flussabwärts. Dies führte in kurzer Zeit zu einem schnellen Ansteigen des Wasserpegels auf 2,90 Meter im Bereich des Lohwalls.

Mitarbeiter der Stadt Warendorf haben noch am Freitagabend eine Fachfirma mit der Reparatur der Steuerklappe beauftragt. Gleichzeitig wurde über Radio WAF dazu aufgerufen, parkende Fahrzeuge vom Lohwall zu entfernen. Da die sofortige Reparatur nicht möglich war mussten in der Nacht 15 noch verbliebene Fahrzeuge abgeschleppt werden. Die Straße Wiesengrund und der Lohwall wurden gesperrt.

Aufgrund des nachlassenden Niederschlags konnte der Wiesengrund am Samstagmorgen wieder freigegeben werden. Der Parkplatz Lohwall bleibt weiter gesperrt.

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nasa-Mission «Artemis 1» erneut nah am Mond vorbeigeflogen
Aus aller Welt

Nach monatelanger Verschiebungen ist die Mission «Artemis 1» endlich im All. Dort verläuft bisher alles nach Plan.

weiterlesen...
Mindestens 34 Businsassen bei Erdrutsch in Kolumbien getötet
Aus aller Welt

Ein Erdrutsch begräbt mehrere Fahrzeuge und einen Bus rund zwei Meter tief unter dem Schlamm. Es gibt viele Tote und Verletzte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Die Glückszahlen für den 06. Dezember lauten
Allgemein

Adventskalender Bürgerstiftung Warendorf

weiterlesen...
Der Nikolaus kam mit dem Boot
Allgemein

Leuchtende Kinderaugen in Sassenberg

weiterlesen...