7. September 2022 / Allgemein

Landesweiter Warntag am 8. September

„Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen“

Ratgeber,Notfallvorsorge,Peter Horstmann,Notsituationen,Katastrophenschutz,Frank Sölken,

Landesweiter Warntag am 8. September

„Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen“

Am morgigen Donnerstag (08.09.22) wird in ganz Nordrhein-Westfalen auf das Warnsystem für den Ernstfall aufmerksam gemacht. Doch was ist eigentlich zu tun, wenn es ernst wird, und zwar nicht nur testweise? 

Ein Warnsystem, bestehend aus verschiedenen Elementen, ist zum Schutz der Bevölkerung bei akuten Bedrohungs- und Gefährdungslagen unabdingbar. Am heutigen Donnerstag werden einige dieser Elemente NRW-weit getestet. Als Notfälle, bei denen die Sirenen, die Notfall-Informations-und Nachrichten-App NINA und zukünftig das bundesweite Cell Broadcast (Funkzellenwarnung im Mobilfunknetz) zum Einsatz kommen, gelten beispielsweise Großschadenslagen mit Auswirkungen auf die Bevölkerung, Naturkatastrophen oder beispielsweise auch Schadstofffreisetzungen im Stadtgebiet. Der landesweite Warntag dient neben dem System-Test aber auch dazu, das Thema „Warnung“ mehr in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. „Es ist wichtig, dass die Systeme erprobt werden, damit sie im Ernstfall funktionieren, deshalb bauen wir auch in Warendorf das Sirenennetz kontinuierlich aus. Gleichzeitig ist es aber auch wichtig, die Bevölkerung zu informieren, welche Bedeutung die Warnungen haben und wie man sich dann im Ernstfall richtig verhält“, macht Bürgermeister Peter Horstmann deutlich. 

Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe stellt auf seiner Website einen „Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen“ zum Download zur Verfügung. Die Broschüre wird aber auch künftig in der Stadtverwaltung erhältlich sein. 

Der Ratgeber gibt Tipps für die persönliche Notfallvorsorge und beinhaltet eine persönliche Checkliste für die Vorbereitung auf unerwartete Ereignisse. Weiterhin wird auf richtiges Handeln bei Katastrophen wie Unwetter, Hochwasser und Gefahrstofffreisetzungen hingewiesen. „Es ist uns wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger eine Orientierungshilfe an der Hand haben, die sie im Ernstfall unterstützt“, wirbt Frank Sölken, Leiter Sachgebiets Feuerwehr und Rettungsdienst, für den Ratgeber. 

Link Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen

Katastrophen Ratgeber

Wie verhält man sich im Katastrophenfall richtig und wie bereitet man sich bestmöglich darauf vor? Antworten liefert der „Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen“ vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Bürgermeister Peter Horstmann und Frank Sölken, Leiter des Sachgebiets Feuerwehr und Rettungsdienst, machen auf das Thema aufmerksam. (Foto: Stadt Warendorf)

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erste kommerzielle Mondlandung: «Nova-C» schickt Bilder
Aus aller Welt

Nach der ersten kommerziellen Mondlandung der Raumfahrtgeschichte liegt der «Nova-C»-Lander zwar wohl auf der Seite, schickt aber Daten zur Erde - und jetzt auch erste Bilder.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fußball verbindet Menschen mit und ohne Behinderungen
Allgemein

Inklusives Hallenturnier in der Bundeswehrsportschule Warendorf

weiterlesen...
Westkirchener Straße für eine Woche gesperrt
Allgemein

Bauarbeiten dauern bis Anfang März an

weiterlesen...