30. Oktober 2021 / Allgemein

Mäuse auf dem Mond und Michael Myers rocken Mondsch(w)einbummel

Gute Resonanz bei bestem Wetter

Mondsch(w)einbummel,Augen-Blick Niermann,Perdun Gesunde Schuhe,Vitus-Grill,Kleiner Hofladen,Eikel GmbH,Klarsicht Gebäudereinigung,Schreib- und Spielwaren Föllen

Mäuse auf dem Mond und Michael Myers rocken Mondsch(w)einbummel 

Gute Resonanz bei bestem Wetter

Everswinkel. Kerzen, Lichter, Lampions – Everswinkel hat sich fein gemacht. Nach einer unfreiwilligen Pause im vergangenen Jahr, ist der beliebte „Mondsch(w)einbummel in eine neue Runde gegangen. Sechzehn Geschäfte öffneten ihre Türen und luden zum Bummeln ein. Die Eintrittskarte für das besondere Event auf Initiative der IGSE war, wie in den Jahren zuvor, ein kleines Glas, dessen „Gesicht“ auch jetzt von Hugo Schroeter kreiert wurde. Schnell füllte es sich am Freitagabend und auch das Wetter gab bei sonniger Herbststimmung sein Bestes. Der Mond(sch)weinbummel ist zu einer guten Tradition geworden, wie sich unschwer an der durchweg guten Resonanz erkennen lies.

Unter anderem hatten Augen-Blick Niermann, Perdun Gesunde Schuhe, der Vitus-Grill, Kleiner Hofladen, Eikel GmbH, Klarsicht Gebäudereinigung, Schreib- und Spielwaren Föllen, Veiti's Currywurst, und der Verkehrsverein Everswinkel ihre Geschäfte herausgeputzt und teilweise mit gruseliger Halloween-Dekoration versehen. Beim Vitus-Grill zum Beispiel gaben sich Michael Myers und Jason Voorhees aus den Horrorklassikern „Halloween“ und „Freitag der 13.“ die Klinke in die Hand. Das Verbindende allerdings waren edle Tropfen vom Riesling bis zum Bio-Tempranillo, die den Gästen der Geschäfte kredenzt wurden. Wer daran Geschmack gefunden hatte, und das waren sicherlich einige Besucher, der konnte sich gleich flaschenweise beim Weinhaus „Sponheimer Hof“ eindecken, das auf dem Magnus-Platz Quartier bezogen hatte.

Doch nicht nur die Erwachsenen sollten an diesem Abend auf ihre Kosten kommen. Schreib- und Spielwaren Föllen hatte gleich drei Autoren aus der Region eingeladen, aus ihren Werken vorzulesen. Mit dabei war zum Beispiel Jens Hagemann. Gebürtig aus Recke, hat es ihn beruflich als Schulseelsorger nach Warendorf verschlagen. Der Wahl-Everswinkeler Hagemann stellte sein Erstlingswerk „Wie die Mäuse den Mond eroberten“ vor, dass von Christine Brox illustriert wurde. „Damit habe ich mir einen Kindheitstraum erfüllt“, sagte Hagemann.Darüber hinaus präsentierten die Sendenhorsterin Madeleine Smykalla und die Everswinkelerin Claudia Schirdewan ihre Werke. Insgesamt war der Mond(sch)weinbummel wieder einmal eine runde Sache. 

Meistgelesene Artikel

Spannender Zweikampf um die Neuwarendorfer Königswürde
Allgemein

André Petermann ist neuer Schützenkönig von Neuwarendorf

weiterlesen...
Hesselstadt erlebt ein unvergessliches Schützenfest
Allgemein

Sassenberg feiert grün-weiße Tradition

weiterlesen...

Neueste Artikel

UNAIDS: Weltweiter Kampf gegen Aids und HIV am Scheideweg
Aus aller Welt

Kann Aids überwunden werden? Es gibt große Erfolge, doch das Programm der Vereinten Nationen gegen Aids (UNAIDS) warnt: Fortschritte sind in Gefahr.

weiterlesen...
ADAC warnt vor Dauerstaus am Wochenende
Aus aller Welt

Mit dem Ferienbeginn in Süddeutschland drohen laut dem ADAC massive Verkehrsbehinderungen. Auf diesen Strecken sollte man mehr Zeit einplanen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Startschuss für die umfassende Wärmeplanung
Allgemein

Weg zur nachhaltigen Wärmeversorgung

weiterlesen...
Junge Menschen schreiben Briefe gegen Einsamkeit
Allgemein

Herzenspost der youngcaritas im Kreisdekanat Warendorf

weiterlesen...