31. März 2019 / Allgemein

Warendorf blüht auf

Frühlingswochenende füllt Warendorfs Straßen

Warendorf,einkaufen,Streetfood,

Frühlingswochenende füllt Warendorfs Straßen

Die Warendorfer Innenstadt war am heutigem FrühlingsSamstag proppevoll. Zum einen war da das Street-Food-Festival. Das ist in Warendorf stets ein echter Besuchermagnet. In diesem Jahr standen die Trucks mit den unterschiedlichsten Speiseangeboten erstmalig auf dem Wilhemsplatz und nicht wie in den Vorjahren auf dem Lohwall. Das machte auch Sinn, denn in der Stadt selbst war jede Menge los, sodass Viele auch vorbeikamen, die nur mal gucken wollten. Das Wetter hätte besser nicht sein können und so bildeten sich schnell überall lange Schlangen an den 20 Ständen. Es gab eine Vielzahl an kulinarischen Leckereien. Von Fastfood kann eigentlich nicht mehr wirklich die Rede sein. Es gab zwar auch Pommes und den klassischen Hamburger, darüber hinaus aber eben auch  internationale Spezialitäten wie Flamkuchen, holländische Poffertjes, ornish Pasties, Pulled Beef, Burritos, Hot Dogs, exotische Burger und Veganes - alles originär und original. Gerne scharf, würzig, mit manchmal außergewöhnlichen Zutaten. "Soo lecker", fand etwa Sophie Lichtenberg, die sich gerade einen Burger mit Pulled Beef bestellt hatte. Die vielen Tische auf dem Areal sind fast immer voll belegt. Macht aber nichts, denn die meisten Hungrigen genießen ihre leckeren Speisen mit dem Essen in der Hand und im Stehen. So ist das Konzept von Veranstalter Marc Fox vom Eventwerk Lippstadt auch gedacht. Er ist mit dem zentralen Standort sehr zufrieden: „Hier können wir mit den Kaufleuten gemeinsam die Innenstadt beleben und dem Publikum ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis vor oder nach dem Stadtbummel kredenzen.“ Nach dem Besuch beim Streetfoodfestival bummelte man einfach weiter durch die Innenstadt.

Die Besucher hatten diesmal viel Zeit in den Geschäften zu verweilen und sich über die neusten Trends zu informieren. In vielen Geschäften gab es zudem attraktive Rabattaktionen. Wer bis zur Oststraße schlenderte, konnte beim Flohmarkt sogar noch weitere Schnäppchen machen. Entlang der Straße waren zahlreiche Stände aufgebaut, die einen bunten Mix aus allem, was sich so im Haushalt findet im Angebot hatten. Unter anderem antike Telefone, viele Spiele, Bücher, allerlei Schmuckstücke, Kleidung für Jung und Alt, Porzellan und so weiter. Viele Vereine hielten ihre Waren für den guten Zweck feil, aber auch Geschäfte wie Spielzeug Pecher hatten den Verkauf nach draußen verlegt. Die meisten Anbieter waren allerdings Privatleute, die ihren Schrank aufgeräumt und dabei so einiges gefunden hatten, was sie nicht mehr benötigten. Ein El Dorado also für Trödelfreunde.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wie Schleichkatzen für Luxuskaffee leiden
Aus aller Welt

Kaffeebohnen aus Schleichkatzen-Kot: Noch immer feiern Feinschmecker «Kopi Luwak» als exotische Delikatesse. Aber hinter dem teuren Gebräu verbirgt sich Tierquälerei - die vermeintliche Idylle auf Bali trügt.

weiterlesen...
Tötete ein Soldat vier Menschen? Die Aufarbeitung dauert an
Aus aller Welt

In der Nacht zu Freitag fallen in zwei niedersächsischen Gemeinden Schüsse. Vier Menschen sind tot, darunter ein Kind. Die Ermittler verdächtigen einen Bundeswehrsoldaten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

PLAYMOBIL-Figuren erzählen Klostergeschichte
Allgemein

Museum Abtei Liesborn zeigt Ausstellung mit Diorama Artist Oliver Schaffer

weiterlesen...
Michael Unger übernimmt die Leitung der Schule für Musik
Allgemein

Neuer Musikschulleiter für den Kreis Warendorf

weiterlesen...