28. Februar 2021 / Allgemein

Einrichtungen freuen sich über Scala-Gutscheine

#warendorfsagtdanke

Warendorf,Scala,Gutschein,Kinogutschein,helfende Hände,

Einrichtungen freuen sich über Scala-Gutscheine

#warendorfsagtdanke

Bis in den Januar sammelte das Forum Regional Digital, Initiatoren Andreas Graunke und Tim Schlautmann mit Johannes Austermann von Scala-Filmtheater gespendete Kinogutscheine, jeweils in Höhe von zehn Euro. Unter dem Slogan #warendorfsagtdanke konnten einzelne Bürger und auch Unternehmen Gutscheine erwerben, die an Pflegeeinrichtungen als kleines Bonbon gehen sollten.

Die Resonanz war groß, sodass erst im Februar die Verteilung erfolgte. 418 Gutscheine kamen den Joseph-Hospital zu Gute – damit erhielt jeder Angestellte einen. Pflegeleiterin Sigrid Krause, die die Gutscheine persönlich in Empfang nahm war begeistert: „Unsere Mitarbeiter freuen sich richtig darauf die Gutscheine in Empfang nehmen zu dürfen. Das ist eine tolle Anerkennung durch die Warendorfer Bevölkerung.“
  
120 gingen an das Malteser Marienheim. Bei der Übergabe der Gutscheine durch Johannes Austermann und Initiator Andreas Graunke, stiftete Hausleiter Karl-Eugen Weweler gleich noch eine runde Eis dazu. „Es ist nur eine kleine Geste , aber mit den Gutscheinen möchten wir in Namen aller Spende unserer Dank auszusprechen“, erklärte Austermann. Weweler freute sich sichtlich, dass alle seine Mitarbeiter einen Gutschein bekamen. „Der Einsatz in den letzten Monaten war von allen groß. Gerade nach dem Corona-Ausbruch in unserem Haus zeigten alle großes Engagement“, betonte der Leiter des Marienheims und hofft, dass seine Mitarbeiter mit den Gutscheinen dem „Alltag etwas entfliehen“ können. „Kino lässt einen abschalten“, freut sich Weweler. 

Die restlichen 37 Gutscheine sollten an den Eichenhof gehen. Nach Rücksprache mit der Pflegedienstleitung Susanne Dierkes stellte sich heraus, dass es 50 Angestellte gibt. „Wir wollten natürlich alle glücklich machen“, meinte Austermann und stockte kurzerhand selber die Anzahl der Gutscheine auf. Dierkes freute sich sehr, ihren Mitarbeitern damit eine Freude machen zu können. „Unseren Leuten wird auch privat viel abverlangt. Sie schränken sich sehr ein, damit sie die Pandemie nicht ins Haus tragen“, zeigt sich die Pflegedienstleitung stolz. Denn bis dato ist der Eichenhof von der Pandemie verschont geblieben.

Die Aktion lief so gut, dass Initiator Andreas Graunke bereits mit dem nächsten Projekt unter dem Motto #warendorfsagtdanke – Wir halten euch den Rücken frei - in den Startlöchern steht. Diesmal möchte er Rettungskräfte, Polizei und Feuerwehr bedenken. „Diese Menschen sind genauso Alltagshelden wie das Pflegepersonal“, erklärt Graunke. Auch in diesem Fall möchte er nicht nur Angestellte begünstigen, die durch die Corona-Pandemie stark belastet werden, sondern einem Unternehmen unter die Arme greifen, dass durch den Lockdown wirtschaftlich benachteiligt ist. „Diesmal sind Gutscheine vom Iron Bear geplant“, beschreibt Andreas Graunke die Pläne. In Kürze soll es losgehen.  

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

BBC Münsterland erkämpft wichtigen Sieg gegen die Iguanas München
Allgemein

Guter kämpferischer Einsatz und Siegeswille brachten den Erfolg

weiterlesen...
Extrem seltene Schildkröte in Indien entdeckt
Aus aller Welt

Die Cantors Riesen-Weichschildkröte ist vom Aussterben bedroht. In Indien gelang nun ein seltener Fund.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

BBC Münsterland erkämpft wichtigen Sieg gegen die Iguanas München
Allgemein

Guter kämpferischer Einsatz und Siegeswille brachten den Erfolg

weiterlesen...