18. April 2023 / Allgemein

Mit Fingerspitzengefühl zum optimalen Klangerlebnis

Es geht auf die Zielgerade

Gebrasa Blasorchester,Sassenberg,Üben,Drigent,Christian Borgmann,

Es geht auf die Zielgerade

Mit Fingerspitzengefühl zum optimalen Klangerlebnis

Ohne Proben ganz nach oben! Das mag in Einzelfällen vielleicht funktionieren, nicht aber beim Gebrasa Blasorchester. Die Dirigenten Dieter Adam und Christian Borgmann kann man auch mit Löwenbändigern vergleichen. Jede Stimme ist stark und will sich durchsetzen, um besonders gut gehört zu werden. Aber genau das muss ein Dirigent mit viel Fingerspitzengefühl unterdrücken, denn die Gesamtheit von ausgeglichenen Stimmen ist es, was eine gute Musik ausmacht. Gemeinsam auf den Punkt gespielt, mit gewisser Betonung und in wechselnder Lautstärke. Trotzdem sollen an einigen Musikstellen besondere Effekte entstehen, indem ein Instrumentensatz gegen einen anderen spielt. Das alles gibt es zu beachten und wird momentan vom Orchester einstudiert.

Nach der Intensivprobe in den Instrumentensätzen wird nun das Zusammenspiel geprobt. Eine Extraprobe ist am Sonntag angesetzt, weil der 1. Mai als Probentag entfällt. Gleichzeitig werden die organisatorischen Dinge geklärt, denn schließlich möchte jeder Gast auf einem Stuhl an einem Tisch sitzen und den Musikern auf der Bühne zuhören, am besten mit einem Getränk in der Hand. Die Bühne wird in besonderem Maße mit Licht und Tontechnik ausgestattet, sodass einem guten Unterhaltungsabend nichts im Wege steht. Aber das Orchester wäre nicht das Gebrasa Blasorchester, wenn sich der Vorstand um Lena Achtermann nicht wieder tolle Aktionen rund um das Motto einfallen lassen würde: Gebrasa – einfach wir! Dieses Motto bestimmt das Musikprogramm und den Ablauf des Konzertes. So durfte sich jeder Notensatz sein Lieblingsstück aussuchen und weil die ehemaligen Musiker auch zum Orchester gehören, gibt es einen Extra-Auftritt aller Musiker, die schon einmal im Gebrasa aktiv waren. Zwei weitere Höhepunkte garantieren einen abwechslungsreichen Abend. Mit Steffi Offers steht zwar eine schon bekannte Moderatorin auf der Bühne, und trotzdem legen die Musiker noch etwas nach. Doch zu viel wird hier nicht verraten. Karten für den Konzertabend am 6. Mai auf dem Gelände der Spedition Mußmann bekommt man bei allen Mitgliedern und im Raiffeisen-Markt Sassenberg. Ab 19:00 Uhr ist der Einlass geplant, um schon einmal einen guten Platz aussuchen und ein Getränk bestellen zu können. Um 20:00 Uhr beginnt dann das ca. 2,5stündige Programm. Da das Gelände zwar überdacht, zu den Seiten aber offen ist, sollte für die späteren Stunden an entsprechende Kleidung gedacht werden.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
„Sachlich falsch und rechtlich in höchstem Maße anfechtbar!“
Allgemein

Dokumentarfilm zu Windenergieanlagen erschüttert die Milter Bürger

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Viele Fragen nach Großeinsatz am Aachener Luisenhospital
Aus aller Welt

Es brennt in einem Krankenhaus, eine 65-Jährige verschanzt sich in einem Raum der Klinik. Stundenlang bemühen sich Polizei und Feuerwehr, bis ein Zugriff die diffuse Lage beendet.

weiterlesen...
Studie: Normales Immunsystem trotz 217 Covid-Impfungen
Aus aller Welt

Viel hilft viel? Bei Impfungen ist das wissenschaftlich umstritten. Einem Mann haben massenhaft Corona-Impfungen wohl nicht geschadet. Vom Nachahmen raten Fachleute aber ausdrücklich ab.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Die Kutschen kommen am Himmelfahrtstag
Allgemein

35. Kutschenwallfahrt findet am 9. Mai statt

weiterlesen...
Musikalisches Juwel im Marienheim dank großzügiger Spenden
Allgemein

Der Musikflügel hat seinen festen Platz in der Kapelle

weiterlesen...