8. August 2018 / Allgemein

Spaß an Glas

Ausbildung bei Teutemacher

Spaß an Glas

Spaß an Glas
 
Maximilian Alfers und Adrian Krempin haben jetzt bei Teutemacher Glas und Spiegel ihre Ausbildung als Industriekaufmann bzw. Flachglastechnologe gestartet. Tipps aus erster Hand erhielten die beiden neuen Azubis von den erfolgreichen Prüfungsabsolventen 2018 Flachglasmechaniker Bernd Grenzer und Industriekaufmann Marco Isenberg. Bei dem Begrüßungsfrühstück für die Neuen gab es einige Fragen zu beantworten. Thema war insbes. auch der- bis viermal im Jahr durchgeführte mehrwöchige Blockunterricht in der Glasfachschule in Rheinbach, der von Grenzer als sehr abwechslungsreich beschrieben wurde. Er habe sich immer auf das Wiedersehen mit den anderen Azubis, die aus ganz NRW kamen, gefreut.
 
Den Berufsstart der Neuen nutzte die Teutemacher-Geschäftsleitung zur Gratulation und Zeugnisübergabe an die Absolventen der dualen Ausbildung. „Wir sind mit Ihren Prüfungsergebnissen sehr zufrieden,“ lobte Geschäftsführer Carl Pinnekamp seine ehemaligen Auszubildenden.
 
Zum Beginn des ersten Tages der Ausbildung waren die Eltern der Jugendlichen mit eingeladen, den Ausbildungsbetrieb ihrer Kinder kennenzulernen. Vor einem Betriebsrundgang ließen sich die jungen Berufsanfänger und ihre Eltern über ihr Ausbildungsunternehmen und die besonderen Anforderungen im Rahmen ihrer Ausbildung informieren. Ausbilderin Marie-Theres Beermann und Produktionsleiter Heiko Zischke gaben viele Tipps für den Start, erläuterten die Ausbildungspläne und sagten Unterstützung zu bei allen aufkommenden Fragen und möglichen Problemen. Sie übergaben auch eine Begrüßungsmappe, die von den Teutemacher-Azubis entwickelt worden war.
 
Insgesamt werden derzeit fünf Industriekaufleute, ein Glaser und zwei Flachglastechnologen ausgebildet. Frei bleibt in diesem Jahr der Ausbildungsplatz für eine/n Glaser/in.
 
In Kürze beginnen die Auswahlverfahren für den Ausbildungsbeginn Sommer 2019. Für den Beruf Industriekaufmann/frau liegen bereits einige Bewerbungen vor. Weniger bekannt bei den Jugendlichen sind offensichtlich die Berufe Glaser/in und Flachglastechnologen, die ebenfalls gute Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten bieten. „In diesen Berufen bieten wir – auch kurzfristig – Praktikumsplätze an, damit sich Bewerber ein Bild machen können“, informiert der Teutemacher - Geschäftsführer. Die Adresse für Bewerbungen per Mail lautet bewerbung@teutemacher.de
 
Bildunterschrift:
Erfahrungsaustausch zwischen den ehemaligen und den neuen Azubis (v.l.n.r.) Industriekaufmann Marco Isenberg, Flachglasmechaniker Bernd Grenzer, Produktionsleiter Heiko Zischke Ausbilderin Marie-Theres Beermann und die neuen Maximilian Alfers (Auszubildender zum Industriekaufmann) und Adrian Krempin (Auszubildender zum Flachglastechnologen)

Meistgelesene Artikel

Über 6000 Infizierte seit Beginn der Pandemie
Allgemein

Covid-19 Todesfälle steigt um drei weitere Personen

weiterlesen...
Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt auf unter 600
Allgemein

Zwei weitere Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus

weiterlesen...
Glück für die langjährigen Kunden
Allgemein

Aus Wulf wird Landtechnik Fartmann

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Everswinkel hat nur noch eine Sieben-Tage-Inzidenz von 20,7
Allgemein

Ein weiterer Todesfall in Telgte und 60 neue Corona-Infektionen

weiterlesen...
Gewinne noch nicht abgeholt.
Allgemein

Bürgerstiftung Warendorf informiert

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Everswinkel hat nur noch eine Sieben-Tage-Inzidenz von 20,7
Allgemein

Ein weiterer Todesfall in Telgte und 60 neue Corona-Infektionen

weiterlesen...
Gewinne noch nicht abgeholt.
Allgemein

Bürgerstiftung Warendorf informiert

weiterlesen...