20. April 2024 / Allgemein

Filmmitschnitte aus dem Heimlabor

Die erste Runde wurde erfolgreich abgeschlossen

Mariengymnasium,Chemie-Wettbewerb DECHEMAX,Schülerwettbewerb,

Filmmitschnitte aus dem Heimlabor

In diesem Jahr beteiligten sich insgesamt sieben Schüler des Mariengymnasiums, aus der Klasse 9A und der Stufe Q2, am landesweit ausgerichteten Chemie-Wettbewerb DECHEMAX. Die erste Runde wurde inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Damit ist für beide Gruppen die zweite Runde erreicht!

In der ersten Wettbewerbsrunde waren sie gefordert, sechs Wochen lang Fragen zur Chemischen Technik und Prozessindustrie zu beantworten. Die Fragen wurden in wöchentlichen Abständen gestellt. Jeden Donnerstag, angefangen am 30. November 2023, gab es jeweils zwei Fragen, zu denen die Schüler selbstständig recherchieren mussten.

Im zweiten Teil des Wettbewerbs richteten die Schüler die heimische Küche als Filmset her. Thema des diesjährigen Wettbewerbs bildete zum einen der isolierende und verformbare Kunststoff Polyurethan. Im zweiten Experiment ging es um die Frage, wie Mikroplastik vermieten werden kann. Die Schüler sollten die chemischen Experimente in einem 90-Sekunden-Video mitschneiden.

Inzwischen haben die Schüler ihre Filme mit viel Spaß und Einsatz fertiggestellt. Jetzt heißt es: Abwarten, wie die Ergebnisse bewertet werden!

Teilgenommen haben

aus der Klasse 9A:  Mert Albers, Jannis Bartsch und Jan Börding.

Aus der Stufe Q2: Martin Bury, David Harder, Joel Westhagemann und Marco Wiebe.

Von Jannis Bartsch, Dr. Sabine Schöneich

Meistgelesene Artikel

Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erneute Unwetter und Starkregen erwartet
Aus aller Welt

Seit Freitag ziehen Unwetter über Deutschland. Zunächst hat es die Menschen im Südwesten getroffen, doch nun müssen auch andere Regionen mit Gewittern und Starkregen rechnen.

weiterlesen...
Erdbeben der Stärke 4,4 bei Neapel - Sorge unter Anwohnern
Aus aller Welt

Erneut wird die Gegend in der Nähe von Neapel von mehreren Erdbeben erschüttert. Menschen laufen aus Sorge auf die Straßen - und weigern sich, in ihre Häuser zurückzukehren.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erfolgreicher Zweiter Milter Sommer
Allgemein

Ein Fest für die gute Dorfgemeinschaft

weiterlesen...
Petrus muss ein Sassenberger Landsknecht sein
Allgemein

Hunderte von Besuchern feiern beim Umzug und im Brook die Landsknechte

weiterlesen...