14. Februar 2023 / Allgemein

Kulturabend mit dem Motto „Ein Tag am MGW“

Viel Lob für die Q2

Kulturabend,Mariengymnasium,Ein Tag am MGW,Warendorf,

Viel Lob für die Q2

Der Abiturjahrgang des Mariengymnasiums Warendorf präsentierte einen Kulturabend mit dem Motto „Ein Tag am MGW“

Man konnte, nach der langen Vorbereitung und den Proben, endlich beginnen. Sogar die Scheinwerfer waren im Voraus gereinigt worden. Wenige Schritte nur, für Esra Bruns und Annika Jaß, um aufs Podium zu gelangen. Die Aula des Mariengymnasiums war bis auf den letzten Platz gefüllt. Hinter einem erhöhten Tisch, gegenüber der Bühne, hatten die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft für Licht und Ton Platz genommen. Sie bestand an diesem Abend aus Mert Albers, Mart Evermann, Max Lütke-Hüttmann und Fynn Wörmann. Für alle vier, aber auch für die beiden Moderatoren war an diesem Abend viel Schmeichelhaftes vor und von der Bühne zu hören. „Ihr macht einen guten Job!“, vernahm man beispielsweise am späteren Abend von Patrick Droste aus dem Team der Stufenleitung.

Das Publikum folgte mehreren unterhaltsamen Quizbeiträgen, wobei Lehrer gegen Schüler und Schüler gegen Eltern spielten, mit durchaus schwierigen Fragen aus den Bereichen Erdkunde und Biologie. Wer weiß denn, dass Brasilien eine Gemeinde in Schleswig-Holstein ist und wieviel ein Pottwal wiegt? Außerordentlich beeindruckend waren die musikalischen Beiträge des Abends, wie der Cup Song, mit dem der Kulturabend der Q2 eröffnet wurde. Ein Teil der Becher flog dabei mit Absicht unter den Tisch, aber die Spieler, die sie rhythmisch auf die Tischplatte klopften, behielten dennoch die Übersicht und spielten mit den übrig gebliebenen weiter: Dieser spannende Beitrag wurde von Moritz Bause, Lukas Bergen, Georg Seiler, Tio Thoben und Leon Vielmeier präsentiert. Sicher zusammen harmonierten auch Corvin de Vries, Anjuli Oberbracht und Leon Stobbe sowie Ida Herrmann, Cora Horstmann, Larena Mai und Hanna Abeck, die mit Coverversionen von Ed Sheeran‘s „I See Fire“ und King of Leon’s „Sex On Fire“ musikalisch überzeugten. Solistisch traten außerdem Anjuli Oberbracht mit einer Version von Britney Spears’ „Toxic“ und Cora Horstmann mit AnnenMayKantereits „Oft gefragt“ auf.

„Wer kennt die Stufe besser?“, hieß es bei einem weiteren Quiz, bei dem Hanna Abeck und Leonie Weitkamp auf der Seite der Schülerinnen und Stefanie Bellingen und Patrick Droste auf der Seite der Stufenleitung gegeneinander antraten. Wer hätte denn vermutet, dass an die Fahrt nach Haus Neuland in der Jahrgangsstufe EF so gern zurückgedacht wird? Dieses spannende Quiz wurde vom Publikum ebenso gut aufgenommen wie die von Cora Horstmann sicher geleitete Kunstauktion und schließlich das vielseitige Büfett, das in der Pause angeboten wurde. Man sah, dass die Vorbereitungen auf den Kulturabend des diesjährigen Abiturjahrgangs sich gelohnt hatten. Das Publikum ging beglückt und dankbar nach Hause.

Von Gerold Paul

Meistgelesene Artikel

Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Rettungsschwimmer an den Küsten starten in die Wachsaison
Aus aller Welt

Bei sommerlichen Lufttemperaturen tummeln sich viele Menschen an den Stränden von Nord- und Ostsee. Wer sich im Wasser abkühlen möchte, kann dies nun vielerorts schon an bewachten Stränden tun.

weiterlesen...
Tradition, Gemeinschaft und ein Kaiser
Allgemein

175 Jahre Schützengesellschaft Eintracht Warendorf

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tradition, Gemeinschaft und ein Kaiser
Allgemein

175 Jahre Schützengesellschaft Eintracht Warendorf

weiterlesen...
Kaiser Michael Mokosch regiert die Eintracht-Schützen
Allgemein

Schützengesellschaft Eintracht Warendorf hat einen Kaiser

weiterlesen...