9. Februar 2024 / Allgemein

So viel du brauchst … - Warendorf probiert´s aus

Tolle Angebote zur bundesweiten ökumenischen Klimafastenaktion

Klimaschutz,Stadt Warendorf,Haus der Familie,Warendorf,Kirche,St. Laurentius,

So viel du brauchst … - Warendorf probiert´s aus 

Tolle Angebote zur bundesweiten ökumenischen Klimafastenaktion 

Warendorf - Vom 14. Februar bis 30. März 2024 rufen 24 evangelische und katholische Partner*innen zur bundesweiten Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit auf. Das Motto im 10. Jubiläumsjahr lautet: „So viel du brauchst“. Laut Veranstalter*innen biete die Fastenzeit sich an, über das richtige  Maß nachzudenken und auszutesten, wie man anders leben und haushalten kann – mit weniger Energie, anderer Ernährung, veränderter Mobilität und einer aktiven Gestaltung des eigenen Umfelds. Das Haus der Familie, der Sachausschuss Eine Welt der Pfarrei St. Laurentius, der Weltladen und Warendorfs Klimaschutzbeauftragter machen Ernst mit der Gestaltung des eigenen Umfelds. Bestens bewährt hat sich diese Kooperation bereits im Rahmen des Internationalen Ökumenischen Pilgerweges für Klimagerechtigkeit. Die Pilgernden hatten 2021 auf dem Weg von Polen nach Schottland in Warendorf Bergfest-Station an der Essbaren Stadt gemacht. Nun lädt die Gruppe zu tollen Veranstaltungen im Rahmen der diesjährigen Klimafastenaktion ein: Am Freitag, 15. März 2024 geht es ums bewusste Genießen in der Fastenzeit. Zu den Öffnungszeiten von 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr steht der Weltladen ganz im Zeichen einer Fairen Kaffeeverkostung. Das Motto lautet: einfach vorbeikommen, bewusst genießen und dabei noch Gutes tun. Denn fair gehandelter Kaffee schont nicht nur die Umwelt, sondern sichert gleichzeitig faire Arbeitsbedingungen und gerechte Entlohnung für Bäuerinnen und Bauern. Antonius Stuke sagt zum Zusammenhang von Fairem Handel und Klimagerechtig-keit, dass es bei der Gestaltung des Sortiments immer auch um die Frage von Notwendigkeit und Überfluss geht: „Dient das dem Alltag oder ist es Luxus?  - Bei allem Bemühen den Menschen im globalen Süden durch unseren Konsum zu helfen, können wir nur einen kleinen Teil aus dem reichhaltigen Angebot bereithalten.“ Mit Blick auf lokal-globale Verflechtungen am Beispiel der Tomatenproduktion besteht am Donnerstag, 7. März 2024 um 19:00 im Pfarrheim St. Josef die Möglichkeit, den Film „Das neue Evangelium“ anzuschauen. Vanessa Krüger vom Verein Vamos und Promotorin im Projekt „Münsterland global-lokal“ steht als Gesprächspartnerin zur Verfügung.  Am Montag, 18. März 2024 um 19.00 berichtet Agnes Diekmann, Campagnerin bei dem vor 30 Jahren in Sassenberg gegründeten Verein urgewald,  im Haus der Familie über die Arbeit des Vereins im weltweiten Einsatz für Umwelt- und Menschenrechte. Wenn Natur zerstört, Klimaziele missachtet und Menschenrechte verletzt werden, stehe dahinter stets viel Geld. Hier setzt urgewald an. Seit 1992 offenbart sie die Geldquellen hinter zerstörerischen Projekten. Agnes Dieckmann zeigt auf, wo Banken transparent arbeiten, klimaschädigende Branchen ausschließen bzw. nachhaltige Branchen fördern. Am Freitag, 22.März 2024 geht es ab 14:00 aufs Fahrrad mit Paul Hartmann, dem Klimaschutzbeauftragten der Stadt. Bei der Klimatour durch den Nordosten Warendorfs werden vor Ort an verschiedenen Standorten -auch mit Hilfe des digital verfügbaren Tourguides- Themen rund um Energie und Klimaschutz angesprochen und mit den Teilnehmenden diskutiert. Die geführte Tour über ca. 25 km dauert je nach Verlauf 3-4 Stunden. Für ausreichend eigene Verpflegung und ein verkehrssicheres Fahrrad sollte gesorgt sein. Start und Treffpunkt ist vor dem Haus der Familie. Die Tour ist für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Nähere Informationen und Anmeldung zu Vortrag und Fahrradtour im Haus der Familie, 02581 – 2846, fbs-warendorf@bistum-muenster.de, www.hdf-waf.de 

Hintergrundinfos zur Aktion Klimafaste

Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

Im Rahmen der Aktion „Klimafasten“, vom 14. Februar bis zum 30. März 2024 lädt eine kirchliche Initiative von 24 evangelischen und katholischen Partner*innen ein, den Klimaschutz ins Zentrum der Fastenzeit zu stellen. Gemeinsam mit Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt, Beauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für Schöpfungsverantwortung und Bischof Harald Rückert, Vorsitzender der Kommission für diakonische und gesellschaftspolitische Verantwortung der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) hats auch der Münsteraner Weihbischof Rolf Lohmann, Vorsitzender der Arbeitsgruppe für ökologische Fragen der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) die Schirmherrschaft übernommen. Sie laden dazu ein, sich gemeinsam mit anderen auf den Weg zu machen, achtsam mit Gottes Schöpfung umzugehen und einen verantwortungsvollen, klimagerechten Lebensstil zu entdecken und fortzuführen.

In jeder der sieben Fastenwochen geht es um ein anderes Thema. Die Impulse laden ein, sich inspirieren zu lassen und neue Verhaltensweisen in den eigenen Alltag zu übernehmen. Ganz nach dem Motto: “So viel du brauchst …”. Hier die sieben Wochenthemen im Überblick: 

  • Woche 1 – das richtige Maß
  • Woche 2 – Andere Ernährung
  • Woche 3 – Energie-Bewusstsein
  • Woche 4 – Neue Mobilität
  • Woche 5 – Finanzen und Politik
  • Woche 6 – Lokales Handeln
  • Woche 7 -  Nachhaltige Veränderungen

Klimafasten

Machen sich mit tollen Angeboten gemeinsam stark für „Soviel du brauchst“ – Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit: v.l.n.r. Antonius Stuke (Weltladen), Martina Grundkötter (Sachausschuss Eine Welt St. Laurentius), Paul Hartmann (Stadt Warendorf), Stefanie Pfennig (Haus der Familie). 

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Raser-Unfall: 21-Jähriger muss neun Jahre in Haft
Aus aller Welt

Mitten in Heilbronn tritt ein junger Autofahrer auf das Gaspedal und rast über die Straße. Es kommt zum tödlichen Crash. Ein Gericht hat den 21-Jährigen jetzt verurteilt.

weiterlesen...
Anschwimmen im Strandbad statt Freibad
Allgemein

Sassenberger Strandbad eröffnet offiziell die Badesaison am Feldmarksee

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Anschwimmen im Strandbad statt Freibad
Allgemein

Sassenberger Strandbad eröffnet offiziell die Badesaison am Feldmarksee

weiterlesen...
Neue Lichtkonzepte für das Eingangstor zur Altstadt
Allgemein

Einladung zur Probebeleuchtung am Münstertor

weiterlesen...