22. November 2022 / Allgemein

technotrans startet Talentmanagement

Programm und verdoppelt Ausbildungsstellen

Technotrans Azubildende,technotrans,Ausbildung,Karriere,

technotrans startet Talentmanagement

Programm und verdoppelt Ausbildungsstellen

  • Innovatives Talentmanagement zur gezielten Personalförderung
  • Verdopplung der Ausbildungsplätze am Hauptsitz Sassenberg 2023
  • Konzernweiter Fokus auf Nachwuchskräftegewinnung 

Innovativ und individuell gegen den Fachkräftemangel: Die technotrans SE startet ein konzernweites Talentmanagement-Programm zur bedarfsgerechten Förderung von Mitarbeitenden. Ziel der mit dem Preis „Attraktiver Arbeitgeber im Kreis Warendorf 2022” ausgezeichneten Maßnahme ist die strategische Identifizierung und Entwicklung von Talenten im technotrans-Konzern. Zudem legt der Thermomanagement-Spezialist einen stärkeren Fokus auf die Ausbildung von Nachwuchskräften. Am Hauptsitz in Sassenberg verdoppelt technotrans ab 2023 die Anzahl der Ausbildungsplätze.

„Angesichts des wachsenden Fach- und Führungskräftemangels stellen wir uns kontinuierlich die Kernfrage: Wie können wir unsere Mitarbeitenden fördern und eine langfristige Bindung zum Unternehmen erreichen?“, sagt Timo Sterzl, Personalleiter Deutschland bei technotrans. Eine Antwort darauf ist das strategische Talentmanagement, ein eigens von technotrans entwickeltes gruppenweites Programm zur Förderung der Fach- und Führungskräfte. Die maßgeschneiderte Kombination unterschiedlicher Maßnahmen und Methoden verknüpft die Anforderungen des Konzerns mit einer individuellen Entwicklung der Mitarbeitenden entlang ihrer Stärken und Potenziale.

„Das Programm ist bedarfsorientiert und zielgruppengerecht aufgebaut – im ersten Jahr fokussieren wir uns zum Beispiel auf Nachwuchsführungskräfte“, sagt Karin Schwarzenberger, Referentin Personalentwicklung und Employer Branding bei technotrans. Hierbei baut technotrans frühzeitig die Potenzialträger auf und bereitet sie auf ihre zukünftige Rolle vor. Um die passenden Teilnehmenden zu identifizieren, setzt technotrans auf ein mehrstufiges multimodales Auswahlverfahren mit wissenschaftlich validierten Testverfahren. Im Vorfeld wurden zudem neben Leistungsfaktoren insbesondere das individuelle Potenzial, die Motivation und Lernbereitschaft analysiert. Die Teilnehmenden des Talentmanagement-Programms arbeiten unter anderem im Verlauf der Maßnahme gemeinsam an einem vom Vorstand definierten Innovationsprojekt. Auch ein begleitendes Mentoring durch erfahrene technotrans-Mitarbeitende ist fester Bestandteil des Programms.

Ausbildung nimmt höheren Stellenwert ein

Auf dem Gebiet der Arbeitskräftegewinnung setzt technotrans zukünftig an allen Standorten verstärkt auf die Ausbildung von Nachwuchskräften. Konzernweit beschäftigt technotrans 109 Auszubildende, in diesem Jahr starteten 42 junge Menschen ihre Karriere im Technologiekonzern. Ab dem kommenden Jahr sollen es deutlich mehr werden: Am Hauptsitz in Sassenberg verdoppelt technotrans die Anzahl der Ausbildungsstellen. „Die Ausbildung ist ungemein wichtig, da die Anzahl der sich bewerbenden Personen jedes Jahr sinkt und der demografische Wandel diese Situation verschärfen wird“, sagt Anna-Lena Freese, HR Business Partnerin und Ausbildungsleiterin bei technotrans.

Insbesondere die Besetzung wenig bekannter Berufe, beispielsweise Mechatroniker für Kältetechnik oder Technischer Systemplaner (m/w/d), sei herausfordernd. Das Unternehmen setzt hierbei auf einen Maßnahmen-Mix, um diese Arbeitsfelder bekannter zu machen. Dabei sei der persönliche Kontakt, etwa in Schulen oder auf Messen, unersetzbar. Für das kommende Jahr ist ein Großteil der angebotenen Stellen bereits besetzt. „Auszubildende erwartet bei technotrans eine abwechslungsreiche Lehre, in der sie ihre eigenen Stärken kennenlernen und ausbauen. Unsere Unternehmenskultur ist geprägt von flachen Hierarchien und einem kollegialen Umgang“, betont Freese. So stelle sich etwa der Vorstand zu Beginn der Ausbildung persönlich bei den Nachwuchskräften vor.

Für 2023 sucht technotrans weiterhin Bewerberinnen und Bewerber und bietet insgesamt 17 verschiedene Ausbildungsberufe sowie duale Studiengänge in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Betriebswirtschaftslehre an.

Weitere Informationen unter: www.technotrans.de      oder bei Youtube     https://youtu.be/fW3iMfg-IA8

technotrans Auszubildende

In diesem Jahr starteten alleine am Hauptsitz in Sassenberg 17 neue Auszubildende. Insgesamt arbeiten derzeit 47 Auszubildende am Standort.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Studie zu sexualisierter Gewalt bei den Pfadfindern
Aus aller Welt

Tausende Kinder und Jugendliche in Deutschland sind bei den Pfadfindern. Auch dort gab es sexuelle Übergriffe. Diese sind nun erstmals in einer bundesweiten Studie aufgearbeitet worden.

weiterlesen...
Ermittlung wegen versuchten Mordes nach Angriff auf Schüler
Aus aller Welt

Zwei Kinder werden in Duisburg mit einem Messer angegriffen - und retten sich schwer verletzt in eine Grundschule. Der mutmaßliche Täter lässt sich widerstandslos festnehmen. Warum hat er zugestochen?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Korridor B“: Amprion beginnt Baugrunduntersuchung im Kreis Warendorf
Allgemein

Leistungsstärksten Stromleitungen Deutschlands gehen durch den Kreis

weiterlesen...
Nina Uhlenhake siegt beim Kreisentscheid des 65. Vorlesewettbewerbs
Allgemein

11 talentierte Warendorfer Schulsieger entführten sie das Publikum in spannende Geschichten.

weiterlesen...