28. August 2018 / Allgemein

Aktion Kleiner Prinz hilft Pater Tom in Südindien

Aktion Kleiner Prinz hilft bei Flutkatastrophe

Aktion Kleiner Prinz hilft Pater Tom in Südindien

Gemeinsame Hilfsaktion der Aktion Kleiner Prinz und der Brückenbauer für Südindien

Es ist abgemacht: Die „Aktion Kleiner Prinz“ unterstützt den Verein „Die Brückenbauer“ bei einem Projekt in Südindien. Anstoß dazu gegeben hat Pater Tom, eigentlich Tomichan Mattathiveliyil, der lange Jahre in Warendorf als Priester tätig war. Er selbst ist Initiator des Vereins „Die Brückenbauer“, war Vorsitzender, solange er in Warendorf war, und ist jetzt als Präses weiterhin Mitglied des Vorstandes. Nach seiner Rückkehr 2016 in seine südindische Heimat ist er als Provinzial der Vincentiner für rund 150 Priester zuständig. Nun bittet er um Hilfe für die Opfer der großen Flutkatastrophe, die Anfang August zuBeginn der Monsunzeit dieses Jahres viele tausend Menschen alles gekostet hat, was sie besaßen. Über 500 Opfer sind zu beklagen. Alles ist in den Fluten untergegangen, weg-geschwemmt, für immer verloren. „ Es war die schlimmste

Flut seit mehr als hundert Jahren. Unzählige Kinder sind traumatisiert oder verletzt, Hunderte irren ohne Betreuung durch Eltern oder Verwandte umher“, berichtet Pater Tom. Die Flutkatastrophe  sieht  er als  eine Folge der globalen Erwärmung.  Regen in der Monsunzeit sei eigentlich die Lebensgrundlage der Bauern; dermaßen starke Regenfälle aber zeigten, dass extreme, zerstörerische Wetterlagen immer mehr zunähmen.

Sein langfristiges Anliegen ist der Wiederaufbau der zerstörten Provinz. Er plant den Bau von Unterkünften für 100 Familien; auch will er Arbeitsgerät bereitstellen, mit dem verschüttete Transportwege freigelegt werden können. Kurzfristig hat er aber die Versorgung der Familien und speziell der Kinder im Auge. 

Und hier kommt die Aktion Kleiner Prinz, die sich ja als Kinderhilfsorganiation versteht, zum Einsatz. Die Kinder brauchen Nahrung, medizinische und psychologische Hilfe, Kleidung, Betten, ein Dach über dem Kopf. Zudem muss die Seuchengefahr eingedämmt werden. Es gibt ungeheuer viel zu tun. Die „Aktion Kleiner Prinz“ und die „Brückenbauer“ wollen im wahrsten Wortsinn dazu erste Hilfe leisten. 

Wer helfen und spenden möchte, kann das tun unter der IBAN DE46 4005 0150 0062 0620 62, Stichwort „Flut Südindien“

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Geschwisterpaar tot in Stausee gefunden
Aus aller Welt

Seit Freitag galten sie als vermisst. Jetzt sind eine 22-Jährige und ihr minderjähriger Bruder tot in einem Stausee entdeckt worden.

weiterlesen...
Suche nach radioaktiver Kapsel in Australien
Aus aller Welt

Die auf dem Weg nach Perth abhanden gekommene Fracht ist klein, hat es aber in sich: Die Strahlenmenge des Cäsium-137 entspricht im Umkreis von einem Meter zehn Röntgenbehandlungen innerhalb einer Stunde.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Skisprung-Weltcup Live in Willingen erleben
Allgemein

Skiclub Warendorf fährt zum Weltcup nach Willingen

weiterlesen...