21. April 2023 / Allgemein

Herstellung von Musterpflasterflächen im Bereich des Krickmarktes nach Ostern geplant

Zukunft gestalten. Altstadt stärken.

Krickmarkt,Baustelle,Stadt Warendorf,Altstadt,Musterflächen,

Herstellung von Musterpflasterflächen im Bereich des Krickmarktes nach Ostern geplant

Zukunft gestalten. Altstadt stärken.
 
Die Baumaßnahme zur Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen in der Münsterstraße hat pünktlich begonnen. Nach Ostern werden vier Musterpflasterflächen auf dem Krickmarkt im Bereich des Quartiersbüros (Krickmarkt 13) erstellt und erlauben einen Ausblick auf die zukünftige Gestaltung der Fußgängerzone.

Die Musterpflasterflächen zeigen verschiedene Varianten für die neue Pflasterung direkt in der Örtlichkeit. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich eine persönliche Meinung zu bilden. Die Flächen werden von Hausfassade zu Hausfassade in einer Länge von jeweils ca. 2 Metern verlegt. Dies vermittelt einen realistischen Eindruck des späteren Erscheinungsbildes der Neugestaltung. Die Materialien sind alle von regionalen Herstellern und greifen den grundlegenden Gestaltungsentwurf auf, der im bisherigen ISEK-Verfahren ausgearbeitet wurde. Dabei wird der Straßenraum in drei Funktionsbereiche unterteilt:

  1. Zentralbereich: In der Mitte der Straße verläuft zukünftig der sogenannte Zentralbereich. Dieser erhält eine durchgängige, ebene Pflasterung und dient als Bewegungsfläche für die verschiedenen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer.
  2. Saumbereich: Der sogenannte Saumbereich dient als Aufenthaltsfläche. Hier befinden sich je nach Straßenbreite Bäume, Spielgeräte, Ruhebänke, Ausleger der Geschäfte sowie Flächen für Außengastronomie.
  3. Taktile Führung: Die Taktile Führung erleichtert die Nutzung der Altstadt für Menschen mit einer Sehbehinderung. Die seitlich angeordneten taktilen Elemente erleichtern die barrierefreie Nutzung des hindernisfreien Zentralbereichs.

Bei der Entscheidung für eine der vier Musterpflasterflächen ist die Meinung der Bürgerschaft gefragt. Ein Beteiligungsverfahren startet am Tag der Städtebauförderung, Samstag, den 13. Mai. Die Stadt Warendorf und das Quartiersbüro informieren frühzeitig über den genauen Ablauf der Beteiligung. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich an der zukünftigen Gestaltung der Fußgängerzone zu beteiligen.

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Spannender Zweikampf um die Neuwarendorfer Königswürde
Allgemein

André Petermann ist neuer Schützenkönig von Neuwarendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zahl der untergebrachten Wohnungslosen in Deutschland steigt
Aus aller Welt

Die Zahl der untergebrachten wohnungslosen Menschen steigt kontinuierlich. Insbesondere eine Gruppe macht den Großteil aus.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Serienmörder in Kenia - 42 Morde gestanden
Aus aller Welt

Die Ermittler sprechen von einem Psychopathen: Ein 33 Jahre alter Mann wurde in Kenia als mutmaßlicher Serienkiller festgenommen. Er soll schon ein neues Opfer gesucht haben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ein Jahrzehnt des Engagements und der Innovation
Allgemein

Jubiläum der Damenkompanie Sassenberg

weiterlesen...
Franziska Hörster gewinnt „Die gute Form“
Allgemein

Darstelleng der Kreativität der Tischlerberufe

weiterlesen...