21. April 2023 / Allgemein

Herstellung von Musterpflasterflächen im Bereich des Krickmarktes nach Ostern geplant

Zukunft gestalten. Altstadt stärken.

Krickmarkt,Baustelle,Stadt Warendorf,Altstadt,Musterflächen,

Herstellung von Musterpflasterflächen im Bereich des Krickmarktes nach Ostern geplant

Zukunft gestalten. Altstadt stärken.
 
Die Baumaßnahme zur Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen in der Münsterstraße hat pünktlich begonnen. Nach Ostern werden vier Musterpflasterflächen auf dem Krickmarkt im Bereich des Quartiersbüros (Krickmarkt 13) erstellt und erlauben einen Ausblick auf die zukünftige Gestaltung der Fußgängerzone.

Die Musterpflasterflächen zeigen verschiedene Varianten für die neue Pflasterung direkt in der Örtlichkeit. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich eine persönliche Meinung zu bilden. Die Flächen werden von Hausfassade zu Hausfassade in einer Länge von jeweils ca. 2 Metern verlegt. Dies vermittelt einen realistischen Eindruck des späteren Erscheinungsbildes der Neugestaltung. Die Materialien sind alle von regionalen Herstellern und greifen den grundlegenden Gestaltungsentwurf auf, der im bisherigen ISEK-Verfahren ausgearbeitet wurde. Dabei wird der Straßenraum in drei Funktionsbereiche unterteilt:

  1. Zentralbereich: In der Mitte der Straße verläuft zukünftig der sogenannte Zentralbereich. Dieser erhält eine durchgängige, ebene Pflasterung und dient als Bewegungsfläche für die verschiedenen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer.
  2. Saumbereich: Der sogenannte Saumbereich dient als Aufenthaltsfläche. Hier befinden sich je nach Straßenbreite Bäume, Spielgeräte, Ruhebänke, Ausleger der Geschäfte sowie Flächen für Außengastronomie.
  3. Taktile Führung: Die Taktile Führung erleichtert die Nutzung der Altstadt für Menschen mit einer Sehbehinderung. Die seitlich angeordneten taktilen Elemente erleichtern die barrierefreie Nutzung des hindernisfreien Zentralbereichs.

Bei der Entscheidung für eine der vier Musterpflasterflächen ist die Meinung der Bürgerschaft gefragt. Ein Beteiligungsverfahren startet am Tag der Städtebauförderung, Samstag, den 13. Mai. Die Stadt Warendorf und das Quartiersbüro informieren frühzeitig über den genauen Ablauf der Beteiligung. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich an der zukünftigen Gestaltung der Fußgängerzone zu beteiligen.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
„Sachlich falsch und rechtlich in höchstem Maße anfechtbar!“
Allgemein

Dokumentarfilm zu Windenergieanlagen erschüttert die Milter Bürger

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizei beendet bedrohliche Situation in Aachener Klinik
Aus aller Welt

Es brennt in einem Krankenhaus, eine 65-Jährige verschanzt sich in einem Raum des Aachener Luisenhospitals. Stundenlang bemühen sich Polizei und Feuerwehr, bis «ein Notzugriff» die diffuse Lage beendet.

weiterlesen...
Studie: Normales Immunsystem trotz 217 Covid-Impfungen
Aus aller Welt

Viel hilft viel? Bei Impfungen ist das wissenschaftlich umstritten. Einem Mann haben massenhaft Corona-Impfungen wohl nicht geschadet. Vom Nachahmen raten Fachleute aber ausdrücklich ab.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Die Kutschen kommen am Himmelfahrtstag
Allgemein

35. Kutschenwallfahrt findet am 9. Mai statt

weiterlesen...
Musikalisches Juwel im Marienheim dank großzügiger Spenden
Allgemein

Der Musikflügel hat seinen festen Platz in der Kapelle

weiterlesen...