24. Februar 2022 / Allgemein

„Kindheitstraum und Gänsehaut“

Ausstellung des Figurenschneiders Norman Schneider wird bis zum 20. März  verlängert

Kindheitstraum,Gänsehaut,Stadt Warendorf,Ausstellung,Rathaus,

„Kindheitstraum und Gänsehaut“

Ausstellung des Figurenschneiders Norman Schneider wird bis zum 20. März

Weit über tausend Besucher und mehrere Schulklassen haben die Gelegenheit genutzt, die über vierzig Figuren des Füchtorfer Figurenschneiders zu besuchen. Mit seinem unverwechselbaren Stil, schafft Norman Schneider gemeinsam mit seinen Mitarbeitern Figuren für Film, Fernsehen, Theater und Werbung.
In den Räumen des historischen Rathauses trifft man auf so bekannte Figuren wie „Tiffy“ aus der Sesamstraße und dem „kleinen Prinzen“. Auch „Der Graf“, eine der neueren Puppen aus der Figurenschneiderei, mit großem Bezug zum Theater am Wall kann in seiner „Gruft“ besucht werden. Mit zahlreichen Video- und Beamerprojektionen werden die Figuren in Szene gesetzt.

Interessierte Besucher*innen können aber auch einen Blick hinter die Kulissen des außergewöhnlichen Berufes eines Figurenschneiders werfen. So erfährt man in der Ausstellung, wie ein Grottenolm hergestellt wird oder wer für die Aufnahmen zu „Mom‘s Motel“ verantwortlich zeichnet.

Noch bis zum 20. März besteht die Gelegenheit im Historischen Rathaus der Stadt Warendorf, diese außergewöhnliche Ausstellung zu besuchen. Die Öffnungszeiten sind jeweils Dienstag bis Freitag von 15.00-17.00 Uhr und am Wochenende von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Euphorie in der Emsstadt kennt keine Grenzen
Allgemein

Rudelgucken in der heimischen Gastronomie lässt Emotionen hochkochen

weiterlesen...
Massiver Blackout: Millionen Ecuadorianer ohne Strom
Aus aller Welt

Probleme im Stromnetz lösten eine Kettenreaktion aus, dann bricht das ganze Energiesystem zusammen. Jahrelang wurde die Instandhaltung vernachlässigt. Auch bei der Erzeugung gibt es Schwierigkeiten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Euphorie in der Emsstadt kennt keine Grenzen
Allgemein

Rudelgucken in der heimischen Gastronomie lässt Emotionen hochkochen

weiterlesen...
Sparkassen-Gewinne für die Region
Allgemein

Klaus Richter für weitere fünf Jahre wiederbestellt

weiterlesen...