14. Januar 2022 / Allgemein

Mobile Wache der Kreispolizeibehörde

Polizei Warendorf informiert

Mobile Wache,Warendorf,Everswinkel,Telgte,Westbevern,Sassenberg,Kreispolizeibehörde,

Mobile Wache der Kreispolizeibehörde

In der kommenden Woche wird die Mobile Wache im Bereich der Poli- zeiwache Warendorf unterwegs sein. Der Bezirksdienst bietet Bürger- sprechstunden vor Ort an.

Folgende Termine sind geplant:

  • Montag, 17. Januar 2022,
    • 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Telgte- Westbevern, Grevener Straße, Feuerwehrwache
    • 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr, Telgte- Westbevern-Vadrup, Grevener Straße, Brinker Platz
  • Dienstag, 18. Januar 2022,
    • 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr, Warendorf- Einen, Bartholomäusstraße, Heimathaus
    • 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr, Sassenberg- Füchtorf, Tie
  • Mittwoch, 19. Januar 2022,
    • 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Warendorf, Wilhelmsplatz
    • 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr, Warendorf- Freckenhorst, Stiftsmarkt
  • Donnerstag, 20. Januar 2022,
    • 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr, Warendorf- Hoetmar, Lambertusplatz
    • 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Everswinkel-Alverskirchen, Hauptstraße
  • Freitag, 21. Januar 2022,
    • 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr, Warendorf- Milte, Hesselstraße/Ostmilter Straße
    • 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr, Warendorf- Müssingen, Drenbrüggenstraße

Meistgelesene Artikel

Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann stirbt bei Kollision mit Falschfahrer auf A94
Aus aller Welt

Ein Autofahrer fährt in falscher Richtung auf die A94 auf - und kracht in ein anderes Fahrzeug. Der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens stirbt. Mehrere Menschen werden verletzt.

weiterlesen...
Bewegender Trauergottesdienst für Opfer der Zugattacke
Aus aller Welt

In Neumünster gedenken Hunderte Menschen der Opfer des tödlichen Messerangriffs in einem Regionalzug. Unterdessen wird bekannt, dass sich der mutmaßliche Angreifer mit Anis Amri verglichen haben soll.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vorgezogenes Prinzentreffen in Füchtorf
Allgemein

Füchtorfer gratulieren ihrem neuen Prinzen

weiterlesen...
Polizei stellt Einbrecher auf frischer Tat
Allgemein

Polizei Warendorf informiert

weiterlesen...