31. Mai 2021 / Allgemein

Sechs neue Einsatzkräfte für den THW Ortsverband Warendorf

Ausbildung am Wochenende erfolgreich abgeschlossen

THW,Einsatzkräfte,Handwerk,Ausbildung,Warendorf,Notfall,Einsatz,

Sechs neue Einsatzkräfte für den THW Ortsverband Warendorf

Ausbildung am Wochenende erfolgreich abgeschlossen

Am vergangenen Samstag fand am Standort des Ortsverbandes Warendorf der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) die erste Grundausbildungsprüfung des Jahres für angehenden Einsatzkräfte des Ortsverbandes statt. Aufgrund der weiterhin andauernden Corona-Pandemie fand diese, trotz im Kreis Warendorf rückläufiger Inzidenzwerte, unter verschärften Hygiene- und Schutzbestimmungen statt. Aus diesem Grund waren zur Teilnahme an dieser Prüfung auch nur die sechs Teilnehmer aus dem Ortsverband Warendorf zugelassen worden. Üblicherweise nehmen an den Grundausbildungsprüfungen sonst Prüflinge aus dem gesamten Einzugsgebiet der THW Regionalstelle Münster teil. Das Prüfungsteam stellte an diesem Tag der THW Ortsverband Havixbeck unter der Leitung von Gerd Brinkmann. Seitens der THW Regionalstelle Münster hatte Tobias Rausch organisatorisch die Zügel in der Hand und begleitete diese daher auch. Aufgrund der besagten erhöhten Hygienestandards wurden die Prüflinge in Zweier-Teams mit festen Stationshelfern und einem vorher festgelegten Prüfer an den einzelnen Stationen geprüft, sodass es im Prüfungsverlauf zwischen den Anwesenden zu keinen Durchmischungen kommen konnte. 

Nach einer vorherigen Einweisung in die Prüfungsabläufe, verbunden mit einer durch Corona bedingten zusätzlichen Hygieneeinweisung, begann die Prüfung pünktlich um 09:00 Uhr zunächst mit einem Theoretischen Teil. Hier ging es neben der Wissenskontrolle zur Geschichte des THW und dessen Aufbau natürlich auch um die Ausstattung und die notwendigen Hintergrundkenntnisse. Anschließend folgte direkt nach der für alle bestandenen Theoretischen Prüfung der Praktische Teil. 

An sechs Stationen mussten die Helferanwärterinnen und -anwärter das erlernte Können abrufen. So galt es für die Anwärterinnen und Anwärter neben der Holz-, Stein- und Metallbearbeitung unter anderem Beleuchtungseinrichtungen aufzubauen und Stromaggregate zu betreiben sowie Pumpen einzusetzen. Aber auch das Anheben schwerer Lasten mittels Hebe- und Pressgeräten war neben dem richtigen Befüllen und Verlegen von Sandsäcken und dem Einsatz der Rettungsschere Prüfungsbestandteil. Aufgaben, welche die Prüflinge mit Bravour meisterten.

Zur bestandenen Prüfung gratulierten anschließend neben dem Prüfungsleiter Gerd Brinkmann der Ausbilder Karl Bangel sowie der Ortsbeauftragte (Dienststellenleiter) Mario Raab den neuen Einsatzkräften. Mit Übergabe der neuen Funktionsabzeichen verkündete der Dienststellenleiter den ehemaligen Prüflingen dann auch deren weitere Verwendung im Ortsverband: Tobias Wollheim, Martin Rüschenschulte und Noah Farwick werden zukünftig in der Bergungsgruppe eingesetzt. Janine Schallenberg, Uwe Conrad und Ivana Kunikova finden ihre neue Verwendung im Stabsbereich. Für Janine Schallenberg wird hier eine Verwendung als Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit und für Ivana Kunikova eine Tätigkeit im Rahmen der Jugendarbeit angestrebt. Uwe Conrad wird Karl Bangel bei seiner Funktion als Ausbildungsbeauftragten unterstützen und entlasten, sodass sich Karl Bangel weiterhin auf die Ausbildung der Anwärterinnen und Anwärter konzentrieren kann. 

„Es freut mich sehr, dass wir die Bergungsgruppe mit gleich drei gut ausgebildeten und hochmotivierten neuen Einsatzkräften verstärken können.“ zeigte sich Dienststellenleiter Mario Raab sichtlich erfreut über das Ergebnis. „Aber auch im Stabsbereich bringen die neuen Einsatzkräfte nicht nur eine große Entlastung sondern sicherlich hier und da auch mal frischen Wind mit. Das gute Abschneiden der Prüflinge und deren hohe Motivation zeigen mir, dass Karl Bangel als Ausbilder der Grundausbildung eine sehr gute Arbeit leistet.“ 

Nun gilt es das Wissen und Können der neuen Einsatzkräfte im Rahmen der Fachausbildung zu vertiefen und diese auf Spezialisierungsmöglichkeiten zu prüfen sowie auf mögliche Einsätze im In- und Ausland vorzubereiten.

Die nächste Grundausbildungsprüfung für die derzeitigen noch in der Gruppe verbliebenen Anwärterinnen und Anwärter im THW Ortsverband Warendorf wird voraussichtlich Ende Oktober 2021 stattfinden.

Die Grundausbildungsprüfung steht am Ende einer rund 90-stündigen Ausbildung. Diese findet regulär alle zwei Wochen Samstags (gerade Wochen) in der Zeit von 14:00-19:00 Uhr statt. Bedingt durch Corona und die Bildung von Kleingruppen sind aktuell abweichende Dienstzeiten möglich.

Ein Einstieg in die Grundausbildung, das Mindestalter hierfür ist 17 Jahre, ist jederzeit möglich. 

Für Interessenten an einer Tätigkeit im Technischen Hilfswerk findet am Mittwoch, 09.06.2021, ab 19:30 Uhr, am Standort des THW Ortsverbandes Warendorf (Am Hartsteinwerk 7 in Warendorf), ein Infoabend zum Start der neuen Grundausbildung statt. Aber auch so können sich Interessierte jederzeit melden. Weitere Informationen zum THW Ortsverband Warendorf, seinen Tätigkeiten und der Grundausbildung finden sich auf der Homepage des Ortsverbandes unter: www.ov-warendorf.thw.de

Meistgelesene Artikel

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
“Ich möchte Sie nicht beunruhigen!“
Allgemein

Warendorfer Gewerbetreibende informierten sich über die Energiekrise

weiterlesen...

Neueste Artikel

18 Verletzte bei Explosion in Spanien
Aus aller Welt

Bei einem Wissenschaftsfestival am Freitag gab es auf einmal einen Knall. Ein Behälter mit flüssigem Stickstoff explodierte vor Publikum. Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

weiterlesen...
Rap-Texte: Kalifornien schränkt Verwendung vor Gericht ein
Aus aller Welt

Rap-Texte werden in den USA häufiger als Beweismittel in Prozessen eingebracht - nicht unbedingt zum Vorteil der Künstler. Kalifornien hat nun Konsequenzen daraus gezogen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sonntagsmatinée in Zusammenarbeit mit dem Haus der Familie im Scala
Allgemein

„Mittags Stunde“ mit Charly Hübner thematisiert Alzheimer Demenz

weiterlesen...
Vier Warendorfer absolvieren erfolgreichen Ausbildungstörn
Allgemein

Bestandene Prüfung zum Sportseeschifferschein

weiterlesen...