23. November 2022 / Allgemein

Schule ohne Rassismus:

Netzwerktag im Zeichen von Demokratie und Zivilcourage

Jugend Kulturhaus,Kreis Warendorf,Ahlen

Schule ohne Rassismus

Netzwerktag im Zeichen von Demokratie und Zivilcourage

Schon jetzt setzen sich viele Kinder und Jugendliche im Kreis Warendorf an ihren Schulen für Demokratie und Toleranz ein. Ferhat, Schüler des Berufskollegs Ahlen, ist es wichtig, dass jeder gleichbehandelt wird. In die gleiche Richtung denkt auch Sabina. Für sie ist es besonders wichtig, dass keiner benachteiligt wird. Die Motivation von Filmon, am Berufskolleg Ahlen aktiv zu sein, ist „um etwas verändern zu können, muss man handeln“.

Um dieses Engagement zu unterstützen und auszubauen, gibt es das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Es bietet den teilnehmenden Schulen im Kreis Warendorf ein Netzwerk, in dem das respektvolle Miteinander an den Schulen aktiv mitgestaltet und bürgerschaftliches Engagement gestärkt werden soll.

Auf Initiative des Kommunalen Integrationszentrums, der Schulpsychologischen Beratungsstelle mit Diana Atallah als Systemberaterin für Extremismusprävention und des Arbeitskreises Zivilcourage der Jugendämter im Kreis Warendorf fand im Jugend- und Kulturhaus (JuK) Ahlen ein Netzwerktag statt. Im Fokus stand hierbei die Förderung der weiteren Kooperation zwischen Schulen und verschiedenen außerschulischen Kooperationspartnern. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie Schulsoziarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter von 18 Schulen nahmen an dieser ganztägigen Veranstaltung teil.

Der Vortrag „Notwendigkeit von Zivilcourage – Herausforderungen in einer demokratischen und vielfältigen Gesellschaft“ war der fachliche Einstieg des gemeinsamen Netzwerktages. Dieser wurde von Rita Niemerg, Jugendpflegerin des Amtes für Jugend und Bildung des Kreises Warendorf, und Diana Atallah gestaltet.

Unterschiedliche Bildungs- und Projektträger sowie fünf Schulen präsentierten auf dem Markt der Möglichkeiten ihre Projekte und Angebote.

In drei Gruppenarbeiten zu den Schwerpunkten „Endlich Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage… und jetzt? Projekte gemeinsam angehen“, „Projekte gegen Rassismus und Diskriminierung“ und „Erfahrungen teilen – Impulse für Empowerment an Schulen“ entwickelten die Schülerinnen und Schüler neue Ideen für zukünftige Projekte.

Der Workshop „Visionen für eine diskriminierungssensible Schule“ richtete sich an die Fachkräfte mit dem Ziel, neue Anregungen und Gestaltungsmöglichkeiten zu erhalten.

Abgerundet wurde das Tagesprogramm mit einer künstlerischen Darbietung zum Thema Sprache und Identität.

Weitere Informationen unter: http://www.waf.de/netzwerktag

 

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
Kleiner Hofladen ist in seinen neuen Domizil angekommen
Allgemein

Anja Mertens befreit altes Hofladen-Konzept vom Staub der Zeit

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Blitzer im Kreis Warendorf vom 28. November bis 02. Dezember
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Energiesysteme der Zukunft gesucht
Allgemein

Deutsch-niederländischer Austausch am 8. Dezember

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Blitzer im Kreis Warendorf vom 28. November bis 02. Dezember
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Energiesysteme der Zukunft gesucht
Allgemein

Deutsch-niederländischer Austausch am 8. Dezember

weiterlesen...