6. September 2018 / Allgemein

ebbers gewinnt den EnergieInnovationsPreis NRW

Staatssekretär Dammermann ehrt die Preisträger

ebbers gewinnt den EnergieInnovationsPreis NRW

Staatssekretär Dammermann ehrt die Preisträger des EnergieInnovationsPreises NRW 2018 der EnergieAgentur.NRW 

„Nichts wirkt so gut wie das durchdachte, funktionierende Beispiel,“ lobte Christoph Dammermann, Staatssekretär des Wirtschafts- und Energieministeriums. „Das gilt auch für die kluge, weil ökonomischere Energieverwendung. Die Bandbreite der preiswürdigen Projekte war bei diesem Wettbewerb sehr groß. Die Gewinner zeigen eindrucksvoll, wie viele Möglichkeiten Unternehmen im effizienten Umgang mit Energie haben.“ 

Herausragende Beispiele für betriebliche Energieeffizienz 

Der EnergieInnovationsPreis.NRW wurde 2018 zum zweiten Mal verliehen, um herausragende Beispiele für betriebliche Energieeffizienz bekannt zu machen. „Wir setzen mit unserem Preis auf den Effekt, dass Erfolgsbeispiele viele Nachahmer finden“, sagt Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW. „So können wir die enormen Möglichkeiten, die das Industrieland NRW bei der Energieeffizienz hat, immer besser nutzen.“ 

In der Laudatio wurde von Prof. Jörg Probst vor allem der Unternehmerische Mut hervorgehoben. „Uns hat die konsequente und umfassende Umsetzung im Modehaus ebbers begeistert“, so der Juryvorsitzende. 

1. Preisträger Kategorie Energieeffizienz Modehaus Ebbers e. K. 

6.702 Quadratmeter Nutzfläche umfasst der Häuserblock in Warendorf, in dem das Modehaus Ebbers e. K. beheimatet ist. Das älteste Haus des Blocks ist von 1886, das neueste von 1992. Allein die Ebbers-Verkaufsflächen dehnen sich über fünf Gebäude auf acht Ebenen aus; drum herum gibt es weitere Ladenlokale, Wohnungen, Büros, Praxisräume. Die Haustechnik des Blocks verteilte sich im Jahre 2014 auf sechs Heizzentralen mit zehn Wärmeerzeugern, drei Lüftungssysteme und 18 Klimageräte. 

Inzwischen hat Ebbers alle Haustechnik-Gewerke Wärme, Kälte, Klima, Licht und Luft, zentralisiert und aufeinander abgestimmt. Sämtliche 

Beleuchtungsanlagen wurden auf LED-Technik umgestellt. Die Wärmeversorgung erfolgt zentral und wird durch ein neues Erdgas-Blockheizkraftwerk (BHKW) unterstützt. Wesentliche Teile des Häuserblocks werden jetzt in der Grundlast an Wärme und Strom versorgt. Die fünf dezentralen Wärmespeicher sorgen für eine gleichmäßige BHKW-Auslastung. Ein Netz von Messpunkten protokolliert alle Energieströme und Temperaturen. 

Für die zentrale, standortoptimierte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung im Dachgeschoß werden ebenfalls die Betriebszustände in den Räumen erfasst. Dadurch können die Luftmengen je nach Wärmebedarf und CO2-Werten gesteuert werden. 

Zwischen der Abgabe und der Preisverleihung sind bereits die nächsten Bausteine der Energieeffizienz umgesetzt wusste Christoph berger bei der preisverleihung zu berichten. So wurde die neue gestaltete Premiumabteilung die bestehende LED-Beleuchtung mit LED-Strahlern der neuen Generation gewechselt. 

Weitere Maßnahmen (Anschluss eines weiteren Nachbarhauses an die Nahwärme, der Einsatz von Absorptionskälte, die Kühlung mit Wasser sowie die regenerative Stromerzeugung mit einer Photovoltaikanlage) sind geplant. 

Die Jury lobte das Modehaus Ebbers als mutigen Unternehmer des Einzelhandels, der mit der ganzheitlichen Betrachtung der Haustechnik über Immobilien und Besitzgrenzen hinweg, einen neuen Standard für kleineren Einzelhandelsgeschäften setzt. 

Meistgelesene Artikel

Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

84-Jährige stirbt bei Brand in Seniorenheim in Hannover
Aus aller Welt

In einer Wohnung in einem Seniorenheim bricht Feuer aus. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind schnell zur Stelle. Doch für eine Bewohnerin kommt die Hilfe zu spät.

weiterlesen...
Erdbeben in der Türkei und Syrien - schon mehr als 600 Tote
Aus aller Welt

Das ganze Ausmaß der Katastrophe ist noch gar nicht abzusehen, die Zahl der Toten steigt und steigt. Internationale Hilfe für die Türkei und Syrien läuft an.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vorgezogenes Prinzentreffen in Füchtorf
Allgemein

Füchtorfer gratulieren ihrem neuen Prinzen

weiterlesen...
Polizei stellt Einbrecher auf frischer Tat
Allgemein

Polizei Warendorf informiert

weiterlesen...