17. März 2021 / Allgemein

Kein Schützenfest in Milte

Vorstand trifft Entscheidung schweren Herzens

Schützenfest,Milte,Mike Atig, Ina Atig,Vorstand,Absage,

Bildunterschrift: Freuen sich auf das Schützenfest 2022 – Königspaar Mike und Ina Atig

Kein Schützenfest in Milte

Vorstand trifft Entscheidung schweren Herzens

Die Hoffnung starb dann doch zuletzt: Auch wenn viele Milter Bürger ein Schützenfest auch in diesem Jahr für unwahrscheinlich hielten und auch wenn Gesundheitsminister Laumann schon seine Einschätzung zu Schützenfesten insgesamt öffentlich gemacht hat, musste doch erst der Vorstand des Bürgerschützenvereins Milte virtuell zusammentreten, um alle Optionen zu prüfen. Das Ergebnis ist ernüchternd: Es wird in diesem Jahr weder die für den 20. März geplante Mitgliederversammlung geben, noch wird das traditionell am letzten Wochenende im Mai terminierte Schützenfest stattfinden.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“, erklärt Präses Robert Holtkamp. „Denn es wäre ja auch möglich gewesen, das Fest auf den Spätsommer zu verschieben. Aber letztlich wäre diese Planung auch zu unsicher gewesen.“ Denn für eine Großveranstaltung zu planen, wie sie die Milter gewohnt sind, bei der dann aber alle aktuellen Corona-Schutzvorschriften eingehalten werden, sei derzeit schlicht unmöglich. „Niemand weiß, welche Anforderungen im August oder September gelten. Egal wie gut wir planen, wir würden vermutlich von der Realität eingeholt. Und dieses Risiko werden wir nicht eingehen“, so Vize-Präses Martin Burbank. Der traditionelle Auftakt der Schützensaison, die für März angesetzte Mitgliederversammlung, sei unter den derzeit geltenden Corona-Regeln sowieso nicht durchführbar. Immerhin verzeichnet der Verein fast 900 Mitglieder, von denen sicher viele gekommen wären. Also bleibt das Schützenhaus auch am 20. März verwaist. Als erstes unterrichtete Präses Robert Holtkamp das amtierende Königspaar  Mike und Ina Atig von den Entschlüssen des Vorstandes. 

Sie werden gemeinsam mit ihrem Thron im dritten Jahr den Milter Schützengeist bewahren und die Schützenfahne hochhalten. Die Freude auf das Schützenjahr 2022 wird umso größer sein, da am 15. Mai, zwei Wochen vor dem Schützenfest, mit vielen befreundeten Ehrengarden und Musikvereinen das Jubiläum „100 Jahre Ehrengarde Milte“ auf dem Schützenplatz gefeiert werden soll.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
Aus aller Welt

Anfang Februar machte Charles öffentlich, dass er Krebs hat. Nun hat er sich wieder bei einem offiziellen Termin fotografieren lassen. Und erzählt, wie sehr ihn die Unterstützung rühre.

weiterlesen...
Waffenmeisterin nach «Rust»-Todesschuss vor Gericht
Aus aller Welt

Eine Waffenmeisterin steht in den USA vor Gericht. Nach dem Tod einer Kamerafrau bei einem Filmdreh ist sie wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Eine Jury muss über den Fall entscheiden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Netzwerk sein & Heimat geben
Allgemein

Ausbildung von Regionalhelfer*innen in der LEADER-Region 9PlusWAF

weiterlesen...
Kommunen „im Scheuersack“
Allgemein

Daniel Hagemeier MdL im Gespräch mit dem Sassenberger Bürgermeister Josef Uphoff

weiterlesen...