1. November 2022 / Allgemein

Kulinarische Spezialitäten und Modeerlebnis gehen Symbiose ein

Modeerlebnis Ebbers hatte zum Genießerabend geladen

Warendorf,Modeerlebnis Ebbers,Modehaus,Kettenöl.Christstollen,Socken,Warendorfer Stuten,

Kulinarische Spezialitäten und Modeerlebnis gehen Symbiose ein

Modeerlebnis Ebbers hatte zum Genießerabend geladen 

Warendorf. Warendorf ist einmalig. Unter dieses Motto stellte am Montagabend Modeerlebnis Ebbers eine Abendveranstaltung, zu der zahlreiche Gäste kamen. Geschäftsführer Christoph Berger zeigte sich mit der guten Resonanz sehr zufrieden. Doch auch den Warendorfer Spezialitätenanbietern dürfte der Genießerabend „Einmalig by Ebbers“ gefallen haben, bei dem es nicht nur spannende Mode, sondern ebenso kulinarische Köstlichkeiten der Region zu entdecken gab. Mit dabei waren unter anderem Bridgehouse Collections von Sabrina Haidun, der Körnerladen, Melis Feinkost, CU Schmuckmanufaktur und die Kosterei. Angeboten wurde von den Kooperationspartnern unter anderem das legendäre „Warendorfer Kettenöl“,  schmackhafte Süppchen von Stefan Kurlovich (Kosterei), die Warendorfer Stuten Backmischung vom Körnerladen oder außergewöhnlicher handgemachter Schmuck von Claudia Uthmann (CU Schmuckmanufaktur). Das kulinarische Modeerlebnis kam bei den Gästen bestens an.  Bernd Brockhoff sah vor allem in der Kälte das Geheimnis seiner Spirituose für die breite Anerkennung: „Die Mädels sind heiß, das Kettenöl kalt”, begründeten er den Erfolg des Lakritzlikörs. Etwas weniger hochprozentig zeigten sich die „Craft-Beer“-Spezialitäten der Oelder Potts Brauerei. Kam das helle „Landbier“ noch recht „lockerlos“ daher, zeigten das Dinkel-Märzen  und die Hopfen-Weiße, dass Bier durchaus auch einen recht eigenwilligen Charakter haben kann, der durchaus mit einem guten Wein zu vergleichen ist. An anderer Stelle durfte ein raffinierter Christstollen nach einem originalen Rezept des renommierten Café Schucan (Münster) ebenso verkostet werden, wie ein schmackhaftes Wallnuss Baguette, bestrichen mit deftigem „Grievenschmalz“ vom Hofladen Austermann. Der Christstollen kann übrigens im Hause Modeerlebnis Ebbers (14 Euro) bestellt werden. Darüber hinaus wurde den Besuchern das „Puschen-Projekt“ aus Siebenbürgen näher gebracht. Im rumänischen Probstdorf werden die Puschen aus regionaler Wolle und Leder mit viel Kreativität von Hand angefertigt. Insgesamt wurde den Gästen ein ganz besonderes Erlebnis geboten, bei dem Mode und Spezialitäten eine angenehme Symbiose eingingen.   

 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann befreit Frau mit Taschenmesser aus brennendem Auto
Aus aller Welt

Eine Seniorin schaffte es nicht mehr, den Gurt zu lösen, um sich aus dem brennenden Auto zu retten. Ein Mann aber behielt die Nerven.

weiterlesen...
Prinz William stellt sich gegen Antisemitismus
Aus aller Welt

Prinz William hat in London eine Synagoge besucht. Dabei kam es auch zu einem Treffen mit einer Überlebenden des Holocaust.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer Weinfest jetzt am ersten Juli-Wochenende
Allgemein

Neuer Termin für "Schlemmen am See" steht fest

weiterlesen...
Lernerfolg (noch nicht) in Sicht
Allgemein

Manche Kinder haben es schwerer beim Lernen

weiterlesen...