29. April 2022 / Aus aller Welt

Lange Haftstrafe nach Vergewaltigung einer 85-Jährigen

Der Angeklagte soll vergangenen Sommer eine alte Frau einen Abhang hinuntergestoßen, vergewaltigt und lebensgefährlich verletzt zurückgelassen zu haben. Jetzt erging das Urteil gegen ihn.

Der 31-jähriger Angeklagter sitzt in Handschellen im Gerichtssaal.

Im Prozess um die Vergewaltigung einer 85-Jährigen ist ein Mann am Landgericht Ravensburg in Baden-Württemberg zu einer Haftstrafe von zehn Jahren und sechs Monaten verurteilt worden.

Das Gericht ordnete am Freitag zudem an, den 31-Jährigen in einer Psychiatrie unterzubringen. Ein Gutachter hatte ihm eine Schizophrenie-Erkrankung bescheinigt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Der 31 Jahre alte Angeklagte hatte zum Prozessauftakt Mitte März gestanden, die Seniorin im August 2021 im oberschwäbischen Weingarten einen Abhang hinuntergestoßen, vergewaltigt und lebensgefährlich verletzt zurückgelassen zu haben. Er wurde deshalb wegen eines besonders schweren Falls der Vergewaltigung und versuchten Mordes verurteilt, dazu kam sexuelle Belästigung von zwei Frauen im Alter von 75 und 64 Jahren kurz nach der Vergewaltigung.

Mit seinem Urteil folgte das Gericht weitgehend dem Plädoyer der Verteidigung. Der Anwalt des 31-Jährigen hatte betont, es handle sich bei dem Mann um einen Kranken. Auch die Staatsanwaltschaft hatte eine Unterbringung in einer Psychiatrie gefordert, allerdings bei lebenslanger Haftstrafe. Der Anwalt der 85-jährigen Nebenklägerin hatte dagegen betont, der Mann habe die Tat geplant und nicht wegen seiner Schizophrenie, sondern zu seiner sexuellen Befriedigung begangen. Er hatte deshalb lebenslange Haft im Gefängnis gefordert.


Bildnachweis: © Felix Kästle/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
Kleiner Hofladen ist in seinen neuen Domizil angekommen
Allgemein

Anja Mertens befreit altes Hofladen-Konzept vom Staub der Zeit

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Spendenrat erwartet gutes Spendenjahr 2022 - Sorge vor 2023
Aus aller Welt

Das Leben ist in Deutschland in den vergangenen Monaten teurer geworden. Verbraucher merken das im Supermarkt, an der Tankstelle, beim Strompreis. Bleibt Geld zum Spenden für gute Zwecke übrig?

weiterlesen...
Hoffen auf «Paris-Moment»: Weltnaturgipfel startet in Kanada
Aus aller Welt

Nicht nur Klimakrise, es gibt auch eine Biodiversitätskrise: Viele Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht. Auf einem Gipfel soll dagegen vorgegangen werden, die Erwartungen sind gemischt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Spendenrat erwartet gutes Spendenjahr 2022 - Sorge vor 2023
Aus aller Welt

Das Leben ist in Deutschland in den vergangenen Monaten teurer geworden. Verbraucher merken das im Supermarkt, an der Tankstelle, beim Strompreis. Bleibt Geld zum Spenden für gute Zwecke übrig?

weiterlesen...
Hoffen auf «Paris-Moment»: Weltnaturgipfel startet in Kanada
Aus aller Welt

Nicht nur Klimakrise, es gibt auch eine Biodiversitätskrise: Viele Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht. Auf einem Gipfel soll dagegen vorgegangen werden, die Erwartungen sind gemischt.

weiterlesen...