9. Juli 2021 / Allgemein

Schneller an den Familienpass

Vereinfachtes Verfahren für die Beantragung

Stadt Warendorf,Bürgerbüro,Wartezeiten,

Schneller an den Familienpass

Vereinfachtes Verfahren für die Beantragung

Im Bürgerbüro der Stadt Warendorf kommt es aktuell zu längeren Terminwartezeiten. Daher weist das Team des Bürgerbüros auf ein vereinfachtes Verfahren für die Beantragung von Familienpässen hin.

Familien, die einen Familienpass beantragen möchten, benötigen keinen Termin im Bürgerbüro. Die vollständigen Antragsunterlagen können postalisch an das Bürgerbüro geschickt oder direkt in den Hausbriefkasten am Verwaltungsgebäude Lange Kesselstraße 4-6 eingeworfen werden.

Die Bearbeitung erfolgt automatisch und eine telefonische Ankündigung der Antragsunterlagen ist nicht erforderlich.

Anschrift des Bürgerbüros

Stadt Warendorf
Bürgerbüro Warendorf
Lange Kesselstraße 4-6
48231 Warendorf

Antragsunterlagen

Der Anspruch muss durch entsprechende Bescheide im Original oder in beglaubigter Kopie belegt werden. Außerdem ist für jedes Familienmitglied ein Passfoto erforderlich. Ein Foto, das sich auf die Größe eines Passfotos zurechtschneiden lässt, ist ebenfalls möglich.

Anspruchsberechtigte

Der Familienpass wird auf Antrag für Familien ausgestellt, die derzeit finanzielle Hilfen beziehen und in Warendorf oder den Ortsteilen leben.
Der Begriff Familie umfasst Ehegatten, eheähnliche Gemeinschaften und Alleinerziehende mit mindestens einem Kind (bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres) und alle weiteren Personen, für die Kindergeld gewährt wird. Für die Bewilligung eines Familienpasses muss mindestens eine der unten aufgeführten Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sein.

Den Familienpass erhalten Empfängerinnen und Empfänger

  • von Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II einschließlich von Leistungen nach § 22 SGB II (Leistungen für Unterkunft und Heizung). Personen, die Zuschläge nach § 24 SGB II (Befristeter Zuschlag nach Bezug von Arbeitslosengeld) erhalten, sind nicht anspruchsberechtigt von Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kap. SGB XII
  • von Grundsicherung im Alter und bei dauerhafter Erwerbsminderung (4. Kap. SGB XII)
  • von Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz
  • von Leistungen nach § 6a BKGG - Kinderzuschlag
  • sowie in besonderen Ausnahmefällen Personen in akuten Notlagen, insbesondere bei Familien mit mehr als drei Kindern, wenn das Familieneinkommen die Grenzen nach dem 2. Abschnitt SGB XII (Hilfen in besonderen Lebenslagen § 85 SGB XII) unterschreitet

Weitere Informationen

www.warendorf.de/bildung-kultur/gesellschaft-soziales/soziale-hilfen/familienpass.html

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Extremhitze in Thailand - Gefühlte Temperatur bei 52 Grad
Aus aller Welt

Schon seit Wochen herrscht in Thailand große Hitze. Aber jetzt warnen die Behörden davor, sich im Freien aufzuhalten. In Bangkok liegt die gefühlte Temperatur bei rund 52 Grad.

weiterlesen...
Frühlingsfest Stuttgart: Über 300 Besucher erkrankt
Aus aller Welt

Nachdem sie auf dem Cannstatter Wasen alle dasselbe Festzelt besucht haben, klagen zahlreiche Menschen über Magen-Darm-Beschwerden. Nun wurden Noroviren nachgewiesen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Altblech-Freunde aufgepasst!
Allgemein

Classic Data-Bewertungspartner auf der Warendorfer Gewerbeschau

weiterlesen...
Speziell umgebautes Auto für mehr Unabhängigkeit
Allgemein

Simon Smolarek erreicht neue Grenzen

weiterlesen...