26. Mai 2023 / Allgemein

Filmkunst trifft Kettenfett

Das International Cycling Film Festival zu Gast in Warendorf

Cycling Film Festival,Warendorf,Kino,Filmkunst,Stadt Warendorf,

Filmkunst trifft Kettenfett

Das International Cycling Film Festival zu Gast in Warendorf

Internationale Filmkunst und eine gute Portion Kettenfett: Am Freitag, den 16. Juni 2023, gastiert das Internationale Festival des Fahrrad-Films in Warendorf. Auf dem Programm stehen rund ein Dutzend Filme, die das Fahrrad in allen Facetten der Filmkunst zeigen. Der Eintritt ist frei.

Das Warendorfer Gastspiel des ICFF wirft unkonventionelle Blicke auf das Fahrrad und die Gesellschaft. Es gibt experimentelle Filme, die das Fahrrad als linienziehenden Pinsel für Kunst nutzen, es gibt Filme, in denen das Rad dem sommerlichen Zeitvertreib dient oder als feministischer Fluchtort fungiert. Das Fahrrad wird außerdem begehrtes Objekt von Langfingern und als Sportgerät gezeigt. Sommerlich-leicht geht es zum Beispiel im Film „Jeden Sommer, im Juli“ zu. Dort betrachtet Andreas Scheffer weniger die Tour de France selbst, sondern geht dem Zuschauen auf der Tour de France nach – vom Standpunkt eines Menschen, der die große Schleife jahrelang professionell mit der Kamera begleitet hat.

Das Rad wird auch als Arbeitsort in prekären Zonen der Gesellschaft gezeigt, in denen das Fahrrad weniger Lifestyle ist, sondern alltägliches Fortbewegungsmittel. Der Beitrag „White Eye“ vom israelischen Regisseur Tomer Shushan nimmt diese Perspektive ein. Der kunstvoll choreographierte Film dreht sich um ein gestohlenes, weißes Fahrrad, an dem die strukturelle Gewalt der Gesellschaft gegenüber einem modernen Subproletariat deutlich wird, hier bei illegalen Arbeitern einer Fleischfabrik in Tel Aviv. An deren Pforten wird das weiße Fahrrad wiedergefunden. „White Eye“ stand im vergangenen Jahr auf der Shortlist der Academy Awards.

Am 16. Juni wird das International Cycling Film Festival zu Gast in Warendorf sein. Ab 20 Uhr werden im Dachtheater im Theater am Wall zahlreiche Filme rund ums Rad gezeigt. Der Eintritt ist frei. Gemeinsam mit dem Verkehrsclub Deutschland hat der Runde Tisch Radverkehr das Festival nach Warendorf geholt. „Begleitende Aktionen wie ein Fahrradfilmfestival können dazu beitragen, die Menschen zum Thema Fahrradfahren zu sensibilisieren. Denn die Mobilitätswende kann nur gelingen, wenn auch in den Köpfen der Menschen eine Veränderung stattfindet. Dies wird nicht allein durch eine Verbesserung der Infrastruktur erreicht“, erklärt Gerd Nergert vom Runden Tisch Radverkehr. Unterstützt wird das Projekt durch eine Förderung im Rahmen des Altstadtfonds und durch die Stadt Warendorf. 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Bären-Alarm» im Stuttgarter Zoo
Aus aller Welt

Was tun, wenn es ernst wird? Wenn zum Beispiel ein wildes Tier ausbüxt? Den Ausbruch simulierte jetzt ein Zoo-Mitarbeiter in einem Bärenkostüm.

weiterlesen...
Gefahr durch Zecken - Zwei neue Risikogebiete ausgewiesen
Aus aller Welt

Durch einen Zeckenstich mit FSME-Viren infiziert zu werden, ist nicht mehr nur ein Problem in Teilen Süddeutschlands. Die neuen Risikogebiete liegen zunehmend nördlicher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer Weinfest jetzt am ersten Juli-Wochenende
Allgemein

Neuer Termin für "Schlemmen am See" steht fest

weiterlesen...
Lernerfolg (noch nicht) in Sicht
Allgemein

Manche Kinder haben es schwerer beim Lernen

weiterlesen...