8. November 2019 / Allgemein

Neuer Kreiselternrat gewählt

Eltern bekommen mehr Mitwirkungsrechte

Kreiselternrat,Warendorf,Wahlen,2019,

Neuer Kreiselternrat gewählt

Eltern aus 41 Kindertageseinrichtungen sind der Einladung des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien gefolgt und haben im Warendorfer Kreishaus einen neuen Kreiselternrat gewählt. Er besteht aus insgesamt zwölf Mitgliedern sowie weiteren Stellvertretern aus dem Bezirk des Kreisjugendamtes. Eine Vertreterin vertritt speziell die Belange von Eltern, die ein Kind mit Behinderung haben. Zum Kreisjugendamtsbezirk gehören 94 Tageseinrichtungen in Beelen, Drensteinfurt, Ennigerloh, Everswinkel, Ostbevern, Sassenberg, Sendenhorst, Telgte, Wadersloh und Warendorf.

„Durch den Kreiselternrat werden die Mitwirkungsrechte der Eltern gestärkt. Er vertritt die Interessen der Eltern gegenüber dem Jugendamt und den Trägern der Tageseinrichtungen und ist daher ein wichtiges Bindeglied. Ich freue mich deshalb sehr über das Engagement der Elternvertreter“, so Susanne Darpe, stellvertretende Leiterin des Kreisjugendamtes.

Im Kürze wird sich der neugewählte Kreiselternrat erstmals treffen, um Absprachen für die neue Tätigkeit zu treffen.

Bild: Der neu gewählte Kreiselternrat mit der stellvertretenden Leiterin des Kreisjugendamtes Susanne Darpe (oben links).
Foto: Kreis Warendorf

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Bären-Alarm» im Stuttgarter Zoo
Aus aller Welt

Was tun, wenn es ernst wird? Wenn zum Beispiel ein wildes Tier ausbüxt? Den Ausbruch simulierte jetzt ein Zoo-Mitarbeiter in einem Bärenkostüm.

weiterlesen...
Gefahr durch Zecken - Zwei neue Risikogebiete ausgewiesen
Aus aller Welt

Durch einen Zeckenstich mit FSME-Viren infiziert zu werden, ist nicht mehr nur ein Problem in Teilen Süddeutschlands. Die neuen Risikogebiete liegen zunehmend nördlicher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer Weinfest jetzt am ersten Juli-Wochenende
Allgemein

Neuer Termin für "Schlemmen am See" steht fest

weiterlesen...
Lernerfolg (noch nicht) in Sicht
Allgemein

Manche Kinder haben es schwerer beim Lernen

weiterlesen...