22. Januar 2023 / Aus aller Welt

Popsänger Markus Mörl muss den RTL-Dschungel verlassen

Goodbye, Down Under: Der Sänger Markus Mörl muss seine Sachen packen - er hat am Samstag nicht genügend Anrufe bekommen. Den übrigen Mitstreitern hat er Mut zugesprochen.

Markus Mörl (r) hat sich mit Jolina Mennen einer Dschungeprüfung gestellt. Nun muss er gehen.

Popsänger Markus Mörl («Ich will Spaß») ist aus dem RTL-Dschungelcamp ausgeschieden.

Der 63-Jährige erhielt am Samstagabend zu wenige Anrufe der Zuschauer und muss die Show  «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» deshalb verlassen. «Kämpft weiter», riet er den verbliebenen Campern nach seinem Rauswurf. Es sei «nett» gewesen, die anderen kennenzulernen. «Ihr seid alles Originale.»

Zuvor hatte sich der Musiker noch gemeinsam mit Influencerin Jolina Mennen der Dschungelprüfung des Tages gestellt. Das Duo musste dabei das Gewicht verschiedener roher Fleischgerichte richtig einschätzen und die Portionen anschließend verspeisen. Obwohl beide tapfer aßen, bekamen sie am Ende wegen falsch eingeschätzter Portionsgrößen nur vier Sterne für das Camp.

Weitere Höhepunkte des Tages

Model Tessa Bergmeier und Reality-Darstellerin Cecilia Asoro gerieten erneut aneinander, Entertainer Cosimo Citiolo und Reality-Darsteller Gigi Birofio erspielten sich bei der nächtlichen Schatzsuche eine Pizza und die Camper mussten wegen wiederholter Regelverstöße ihre «Luxusartikel» abgeben.

Ein anderes Highlight gab es währenddessen außerhalb des Dschungels: Radiomoderatorin Verena Kerth, die in der vorigen Sendung als erste Teilnehmerin ausgeschieden war, feierte Wiedersehen mit ihrem Freund Marc Terenzi. Bei einem Picknick am Strand überraschte der Sänger seine Partnerin dann plötzlich mit einem Heiratsantrag. «Ich kann's nicht glauben», sagte die 41-Jährige - und sagte Ja.


Bildnachweis: © Stefan Thoyah/RTL/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sydney: Polizei geht nicht von Terrormotiv aus
Aus aller Welt

Australien: Ein Mann hat in einem Einkaufszentrum mehrere Menschen niedergestochen. Nun spricht die Polizei mit der Familie des Täters, um das Tatmotiv zu ermitteln.

weiterlesen...
Seilbahnunglück in der Südtürkei: Rettungsaktion erfolgreich
Aus aller Welt

Das Zuckerfest nutzen viele in Antalya für eine Seilbahnfahrt. Dann stößt eine Kabine gegen einen Mast und stürzt ab. Ein Mensch stirbt, Dutzende sitzen fast einen Tag fest.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sydney: Polizei geht nicht von Terrormotiv aus
Aus aller Welt

Australien: Ein Mann hat in einem Einkaufszentrum mehrere Menschen niedergestochen. Nun spricht die Polizei mit der Familie des Täters, um das Tatmotiv zu ermitteln.

weiterlesen...
Seilbahnunglück in der Südtürkei: Rettungsaktion erfolgreich
Aus aller Welt

Das Zuckerfest nutzen viele in Antalya für eine Seilbahnfahrt. Dann stößt eine Kabine gegen einen Mast und stürzt ab. Ein Mensch stirbt, Dutzende sitzen fast einen Tag fest.

weiterlesen...