24. August 2018 / Allgemein

Noch unter 1000

Emsseelaus 2018

Noch unter 1000

Noch unter 1000

Rund 800 Anmeldungen, schätzt Hermann Josef Becker, sind für den 39. Emsseelauf in Warendorf am 1. September bereits eingegangen. Wie viele es noch werden, weiß er nicht. „Nächstes Jahr schaffen wir sicher die 1000“, lacht er, denn 2019 steht mit dem 40. Emsseelauf in ununterbrochener Folge ein rundes Nullerjubiläum ins Haus.

Jetzt konzentriert sich Becker mit seinen Mitstreitern aus dem Orgateam erst einmal auf das Geschehen am kommenden Samstag. Zwar sei „im wesentlichen alles gleich“, wie er sagt, trotzdem hatte das Team das ganze Jahr über mit den Vorarbeiten – Sponsoren erreichen, Plakate und Flyer gestalten, mit Verantwortlichen konferieren – einiges zu tun. So musste auch für den Emsseelauf am Sicherheitskonzept gearbeitet werden.

Dafür wird es aber auch wieder eine tolle Veranstaltung werden. Der Warendorfer Traditionslauf mit dem besonderem Flair führt auch 2019 zwischen Start und Ziel im Freibad durch die abwechslungsreiche münsterländische Parklandschaft. Hobbyläufer finden hier ebenso wie ambitionierte Läufer eine tolle Laufstrecke mit mit abwechslungsreicher Streckenführung, zudem wird der Lauf von vielen Kassen im Rahmen ihres Bonussystems akzeptiert, weil der Emsseelauf eine Sportveranstaltung unter qualifizierter Leitung ist.

Sechs Strecken warten 2018 auf die Läufer, von denen als erste die Kleinsten bis 7 Jahren im Stadtwerke-Warendorf-Bambinilauf über 950 Meter gegen 12:30 Uhr beim Startschuss von Warendorfs stellvertretender Bürgermeisterin Doris Kaiser ins Rennen gehen. Alle Finisher erhalten eine Medaille, eine Urkunde sowie ein kleines Geschenk von den Warendorfer Stadtwerken. Um 13:00 Uhr sowie um 13:30 Uhr ist der Start der 2,5 Kilometer-Strecke für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 15 Jahren, der bewusst auf zwei Startgruppen aufgeteilt wurde. Unterstützt werden die Schülerläufe vom SSV Stadt Sport Verband. Es gibt Geldprämien für die teilnehmerstärksten Schulen für die Anschaffung von Sportgeräten in ihren Schulen.

Die Staffeln beginnen ihre Wettkämpfe um 14:00 Uhr. Eine Stunde später geht der Sparkassen-Jedermannlauf über 5 Kilometer an den Start, der für alle ab 12 Jahren geöffnet ist. Die Läufer des „Geistreich“-Volkslauf über 10 Kilometer müssen sich bis 15:45 Uhr gedulden.

Zu dieser Zeit startet auch der diesjährige Halbmarathon, der nach dem im Frühjahr an ALS verstorbenen Läufer Steffen Auerswald benannt wurde. Unvergessen der letzte Lauf von Steffen Auerswald beim Emsseelauf 2017, als er von Freunden im Rollstuhl über die Strecke geschoben wurde. Die Walker – für die keine Zeitnahme stattfindet – können sich für die 5 bzw. 10 Kilometer Strecke ebenfalls um 15:45 auf den Weg machen.

Auf dem Veranstaltungsgelände sind verschiedene Informationsstände, u.a. der Sponsoren präsent. Zudem wird es ein kleines Rahmenprogramm geben, bei dem die Flöckchen der WaKaGe einen Auftritt haben und der 16jährige Younes Greshake aus Warendorf einige Songs vorträgt.

Meistgelesene Artikel

Über 6000 Infizierte seit Beginn der Pandemie
Allgemein

Covid-19 Todesfälle steigt um drei weitere Personen

weiterlesen...
Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt auf unter 600
Allgemein

Zwei weitere Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus

weiterlesen...
Glück für die langjährigen Kunden
Allgemein

Aus Wulf wird Landtechnik Fartmann

weiterlesen...

Neueste Artikel:

10 Jahre PriPro in vier Stunden
Allgemein

In Uniform vor dem Fernseher

weiterlesen...
Fallende Inzidenz trotz steigender Infektionszahlen
Allgemein

Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 153,3

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

10 Jahre PriPro in vier Stunden
Allgemein

In Uniform vor dem Fernseher

weiterlesen...
Fallende Inzidenz trotz steigender Infektionszahlen
Allgemein

Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 153,3

weiterlesen...